Zum Inhalt wechseln


Foto

Ein paar Matrixfragen


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
28 Antworten in diesem Thema

#1 Abracadaver

Abracadaver

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 224 Beiträge

Geschrieben 01. Juli 2011 - 18:13

Hallo,

Ich bin gerade dabei mir einen Hacker zu bauen und komme soweit auch mit allen zurecht, habe aber noch ein paar kleine Verständnisprobleme was das reisen in andere Knoten, das laden von Programmen sowie dem Prozessoslimit angeht.

1. Wenn ich über mein eigenes Kommlink in einen anderen Knoten reise habe ich meine Programme ja in meine eigene Persona geladen, benutzt diese Persona jetzt die Attribute meines Kommlinks oder muss ich mich dann an die Attribute des neuen Knotens anpassen, sprich, wenn ich trotz durchgehend 6er Matrixattributen auf einen Knoten mit 3er Attributen reise sinken meine Attribute und Programme alle auf 3, oder bleiben sie auf 6 (solange es nicht zuviele werden) ?

2. Wie genau läd ein Matrixuser seine Programme in seine Persona? Läd er sie hoch sobald er in die Matrix geht und muss dann damit leben, was er hoch geladen hat, oder kann er einfach irgendwo seine Programme ändern, selbst wenn er sich gerade in einem Knoten befindet zu dem er sich einen passenden Account gehackt hat?

3. Fals es bei Frage 2 so sein sollte das er die Programme einmal hoch läd und dann damit arbeiten muss, lohnt es sich dann überhaupt Programme auf Stufe 6 zu kaufen solange Prozessor/System nicht 7+ betragen? Weil nur mit 5 Programmen durch die Matrix zu surfen erscheint mir doch etwas eingeschränkt, da nehme ich lieber 11 Programme mit und lasse sie alle auf Stufe 5.

Dazu habe ich noch eine Frage für meinen Streetsam.

Ich habe zwei Cyberarme, die Attribute sind bei beiden gleich sowie ein eingebauter Sporn, was sie von einander unterscheidet ist der Gyrostabilisator im rechten und das Kommlink im linken.

Nun meine Frage:

Bisher habe ich meine Cyberware kabellos mit meinem Kommlink verbunden und dieses mit einem Stufe 4 Agenten geschützt damit da kein ungebetener Gast rein schaut. Der Grund wieso ich die Cyberware nicht verkabelt habe war, das mir gesagt wurde das die Essenzkosten dadurch deutlich ansteigen, nun habe ich aber nirgends dazu regeln gefunden und frage mich nun ob es nicht einen sicheren Weg gibt seine Cyberware vor Hackern zu schützen.

mfg Abra

#2 Tycho

Tycho

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 4.250 Beiträge

Geschrieben 01. Juli 2011 - 19:19

zu 1: du benutzt die Werte deines Kommlinks, nur Agenten nutzen die Hardware des Knotens, so sie nicht auf deine Persona geladen sind.

zu 2: Imho kannst du die Programme ändern, ich würde das mal unter der freien Handlung Alter Icon verbuchen...

zu 3: wenn du dein ProzessorLimit überschreitest, sinkt nur die Response Base, nicht das System und auch nicht deine Programme... Das einzige was wirklich sinkt ist irrc deine Ini.

zu Cyberarmen: du kannst die einfach über DNI bedienen und Wifi abschalten, das kostet nix, keine Essenz noch sonst irgendwas...

cya
Tycho

#3 Abracadaver

Abracadaver

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 224 Beiträge

Geschrieben 01. Juli 2011 - 19:25

Zu 3.

Also soviel ich gelesen habe sinkt das Prozessorattribut um 1 sobald Programme in höhe eines vielfachen des Prozessorattributs laufen. Da Programme maximal mit einer Stufe in höhe des Systemattributs laufen können welches ebenfals sinkt wenn es größer ist als das Prozessorattribut sinken letzen endes auch meine Programme. Was nun aber wichtig zu wissen ist, zählen Programme wie Ausnutzen, Angriff, Editieren als laufende Programme? Da man diese ja aktiviert, benutzt und theoretisch direkt wieder deaktiviert.

#4 Roadbuster

Roadbuster

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 1.074 Beiträge

Geschrieben 01. Juli 2011 - 20:35

Da liegst du einem Irrglauben auf. Dein Systemwert sinkt nicht, wenn dein Prozessorwert sinkt! Das Einzige, was sich wie Tycho schon schreibt, verändert ist deine Initiative. Der sinkende Prozessorwert hat keinerlei Einfluss auf die Stufe der aktuell laufenden Programme.
Das wäre genauso als wenn auf deinem PC das Betriebsystem von z.B. Windows 7 auf Windows 98 zurück schalten würde, wenn du 10 Programme öffnest und als Folge dein aktuelles Office Paket plötzlich auf dem Stand von 98 wäre. Das passiert aber nicht, die Kiste wird im Normalfall nur langsamer. Genau das wird durch den sinkenden Prozessorwert und die damit verbundene, sinkende Ini symbolisiert.
How far can too far go?

#5 Abracadaver

Abracadaver

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 224 Beiträge

Geschrieben 01. Juli 2011 - 20:59

Ahh sehr gut zu wissen, hab ich völlig falsch verstanden xD

#6 Abracadaver

Abracadaver

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 224 Beiträge

Geschrieben 01. Juli 2011 - 21:07

Wobei... irgendwie bin ich mir da nicht sicher.

GRW S. 261 Prozessorlimit

"... Bei jedem vielfachen des Prozessorlimits wird die Prozessorstufe des Geräts um 1 gesenkt..."

GRW S. 260 System

"... Die Systemstufe begrentzt die Stufe von Programmen, die auf dem Gerät ausgeführt werden..."

"... Wenn die Prozessorstufe des Geräts kleiner ist als die Systemstufe, dann wird die Systemstufe auf die Prozessorstufe reduziert..."

Würde hierbei nicht doch eins zum anderen führen? Zuviele Programme senken den Prozessor, senkung des Prozessors senkt das System, senkung des Systems senkt die maximale Stufe der Programme.

#7 Skkar

Skkar

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 41 Beiträge

Geschrieben 01. Juli 2011 - 22:38

1. Wenn ich über mein eigenes Kommlink in einen anderen Knoten reise habe ich meine Programme ja in meine eigene Persona geladen, benutzt diese Persona jetzt die Attribute meines Kommlinks oder muss ich mich dann an die Attribute des neuen Knotens anpassen, sprich, wenn ich trotz durchgehend 6er Matrixattributen auf einen Knoten mit 3er Attributen reise sinken meine Attribute und Programme alle auf 3, oder bleiben sie auf 6 (solange es nicht zuviele werden) ?


Deine Persona Benutzt immer die Attribute deines Komlinks.

2. Wie genau läd ein Matrixuser seine Programme in seine Persona? Läd er sie hoch sobald er in die Matrix geht und muss dann damit leben, was er hoch geladen hat, oder kann er einfach irgendwo seine Programme ändern, selbst wenn er sich gerade in einem Knoten befindet zu dem er sich einen passenden Account gehackt hat?


LAden kanst du soviele Programme wie du möchtest. Nur laufen lassen kanst du nach der Systemstufe deines Komlinks. Die Systemstufe läuft maximal mit der PRozessorstufe. Programm Deaktivieren ist eine Einfache Handlung (SR4a S.268) Programm Starten ist eine Komplexe Handlung (SR4a S.270).

3. Fals es bei Frage 2 so sein sollte das er die Programme einmal hoch läd und dann damit arbeiten muss, lohnt es sich dann überhaupt Programme auf Stufe 6 zu kaufen solange Prozessor/System nicht 7+ betragen? Weil nur mit 5 Programmen durch die Matrix zu surfen erscheint mir doch etwas eingeschränkt, da nehme ich lieber 11 Programme mit und lasse sie alle auf Stufe 5.


ich glaube da hast du etwas missverstanden. Du kanst maximal soviele programme laden wie du System hast und von diesen kann die Stufe maximal so hoch sein wie dein System.

Dazu habe ich noch eine Frage für meinen Streetsam.

Ich habe zwei Cyberarme, die Attribute sind bei beiden gleich sowie ein eingebauter Sporn, was sie von einander unterscheidet ist der Gyrostabilisator im rechten und das Kommlink im linken.

Nun meine Frage:

Bisher habe ich meine Cyberware kabellos mit meinem Kommlink verbunden und dieses mit einem Stufe 4 Agenten geschützt damit da kein ungebetener Gast rein schaut. Der Grund wieso ich die Cyberware nicht verkabelt habe war, das mir gesagt wurde das die Essenzkosten dadurch deutlich ansteigen, nun habe ich aber nirgends dazu regeln gefunden und frage mich nun ob es nicht einen sicheren Weg gibt seine Cyberware vor Hackern zu schützen.


Grundsätzlich steht nirgens das es mehr Ess kosstet cyberwar zu verkabeln, wenn dein spielleiter das so spielen mag hast du trotzdem noch die Möglichkeit Skinlink zu nutzen. Allerdings sind die Regeln DNI und WIRLESS-FUNKTIONALITÄT (Bodytech S.32/S.33) zu beachten.

Des weiteren kanst du die Wifi-Schnittstelle zeitweise Abstellen (SR4a S.359)

Auserdem Könntest du eine MAster (Komlink) Slave(Cyberware) verbindung einrichten dann muss man den MAster hacken oder sich mit dem Slave verkabeln was schwierig ist solange du da was dagegen hast denke ich. das einzige was dann noch geht ist befehl vortäuschen das kann natürlich auch noch nerven aber nicht so schlimm wie Hacken. (Vernetzt S.60)

#8 tamanous

tamanous

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 200 Beiträge

Geschrieben 02. Juli 2011 - 01:03

Abracadaver hat recht. eine überbelastung führt sehr wohl zu einer minderung des würfelpools durch senkung des software-attributes(da max stufe software = stufe system)
Munchkin ist kein Spiel, sondern eine Lebenseinstellung!

#9 Tycho

Tycho

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 4.250 Beiträge

Geschrieben 02. Juli 2011 - 02:02

Ne, hat er nicht...

The System program is limited by the base Response rating of the device it is on: if the base Response rating of the device is lower than the System rating, then the System rating is set to equal the Response rating.


System sinkt nicht durch zu viele Programme, nur der Prozessorwert sinkt.

cya
Tycho

#10 Abracadaver

Abracadaver

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 224 Beiträge

Geschrieben 02. Juli 2011 - 09:57

Ne, hat er nicht...

The System program is limited by the base Response rating of the device it is on: if the base Response rating of the device is lower than the System rating, then the System rating is set to equal the Response rating.


System sinkt nicht durch zu viele Programme, nur der Prozessorwert sinkt.

cya
Tycho


Richtig, und da das Systemattribut maximal so hoch sein darf wie der Prozessos sinkt auch das System sollte dieses kurzzeitig höher sein als der Prozessor.

#11 Tycho

Tycho

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 4.250 Beiträge

Geschrieben 02. Juli 2011 - 10:38

Nein, dein System darf maximal so hoch sein wie dein Prozessor Grundwert und der sinkt nicht durch Überlastung. Also wenn du 10 Programme auf einem 6er System geladen hast, dann ist der Prozessor zwar nur noch 5, aber der Grundwert ist immer noch 6 und dein System somit auch 6 und alle Programme laufen auf Stufe 6.

cya
Tycho

#12 Abracadaver

Abracadaver

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 224 Beiträge

Geschrieben 03. Juli 2011 - 02:28

Nein, dein System darf maximal so hoch sein wie dein Prozessor Grundwert und der sinkt nicht durch Überlastung. Also wenn du 10 Programme auf einem 6er System geladen hast, dann ist der Prozessor zwar nur noch 5, aber der Grundwert ist immer noch 6 und dein System somit auch 6 und alle Programme laufen auf Stufe 6.

cya
Tycho


Steht wo im deutschen GRW? Ich finde keine Zeile die besagt das der Grundwert für die maximale Stufe des Systems genommen wird.

#13 Tycho

Tycho

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 4.250 Beiträge

Geschrieben 03. Juli 2011 - 15:07

bei Matrix Attrbutes unter System steht:

The System program is limited by the base Response rating of the device it is on: if the base Response rating of the device is lower than the System rating, then the System rating is set to equal the Response rating.


Also die Temporär Reduzierung wegen zu vieler aktiver Programme ist da egal...

edit: Hab nochmal im deutschen gelesen und da steht der Satz nur mit Prozessor Stufe, das ist dann wohl ein Übersetzungsfehler...

cya
Tycho

#14 tamanous

tamanous

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 200 Beiträge

Geschrieben 04. Juli 2011 - 19:34

oder gewollter nerf. evtl um TM's ein wenig zu stärken.
Munchkin ist kein Spiel, sondern eine Lebenseinstellung!

#15 Abracadaver

Abracadaver

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 224 Beiträge

Geschrieben 05. Juli 2011 - 14:38

bei Matrix Attrbutes unter System steht:

The System program is limited by the base Response rating of the device it is on: if the base Response rating of the device is lower than the System rating, then the System rating is set to equal the Response rating.


Also die Temporär Reduzierung wegen zu vieler aktiver Programme ist da egal...

edit: Hab nochmal im deutschen gelesen und da steht der Satz nur mit Prozessor Stufe, das ist dann wohl ein Übersetzungsfehler...

cya
Tycho


Ich glaube auch eher das es wirklich gewollt ist das auch die maximale Stufe der Programme darunter leidet, ansonsten wäre es einem Hacker doch völlig egal wie viele Programme er mit sich rum schleppt, solange er nicht im Matrixkampf ist spielt die Initiative kaum eine Rolle da er mit hoher warscheinlichkeit trotz gesenkter Prozessorstufe vor den normalen fleischlichen Charakteren dran ist selbst wenn diese mit einem Reflexbooster oder gesteigerten Reflexen rum laufen.




Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0