Zum Inhalt wechseln


Foto

Viele Fragen! ;)


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
17 Antworten in diesem Thema

#1 Marcel P.

Marcel P.

    Member

  • Mitglieder
  • PIPPIP
  • 15 Beiträge

Geschrieben 06. August 2011 - 16:08

Hallo,

ich bin neu hier im Forum und habe einige Fragen zu Pocket Battles.
Da es doch eine ganze Menge Fragen sind, ist mir leider auch kein aussagekräftiger Thementitel eingefallen,
obwohl ich so allgemeine Titel sonst nicht mag. ;)
Ich bin zumindest in Karten- und Brettspielen nicht unerfahren, mit der Anleitung zu Pocket Battles
habe ich mich aber sehr, sehr schwer getan. :blush:

Also, dann lege ich mal los mit meinen vielen Verständnisproblemen:

1.) Eine Einheit kann aus Fern- und Nahkampftruppen bestehen? Ich denke ja oder?

2.) Wähle ich diese Einheit für Aktion 2 und es kommt zum Gefecht, zählen dann nur die schwarzen Würfel zur Trefferberechnung?
Und umgekehrt, nutze ich Aktion 5 zählen dann nur die weißen Würfel?

3.) Kann eine Einheit, die nur aus Fernkampftruppen besteht überhaupt Aktion 2 auslösen?
Und kann sie, falls sie vom Gegner mit einer Nahkampftruppe angegriffen wird, nach der Reaktion Beschießen
dann im Gefecht überhaupt einen Gegenschlag ausführen? Sie hat ja keine schwarzen Würfel. Oder muss sie sich
dann erst zurückziehen um wieder Aktion 5 benutzen zu können?

4.) Ist ein gegenüberliegender Sektor leer, so kann ich bei der Aktion Angriff im benachbarten Sektor sowohl Einheiten
in der Gefechtszone, Frontzone und Rückzone angreifen - bei der Aktion Beschießen aber nur die benachbarte Gefechts-
und Frontzone wählen? So sagt es der Text, das Foto auf S. 21 zeigt aber etwas anderes.

5.) Wählt ein angegriffener Spieler die bei Aktion 2 die Reaktion "Abfangen", gilt dies nicht auch als Angriff, oder?
Sprich er hat keinen Extrawürfel im Gegenschlag?

6.) Beim "Errechnen" der Treffer im Gefecht/Beschießen schaue ich für jeden Würfel extra? D.h. wenn Würfel 1 eine 4 zeigt
und Würfel 2 ebenfalls eine 4, so macht das 2 Treffer, wenn meine Einheit einen 4er Würfel hat?

7.) Dann noch folgende Konstellation: Ich habe 2x getroffen und mein Gegner muss diese Treffer nun zuteilen. Er hat u.a.
die Grottenschrate mit 2 Lebenspunkten. Er kann nun nicht einfach sagen, dass diese tot sein soll (2 Punkte, 2 Treffer),
sondern muss jeden Treffer einzeln abwickeln, also z.B. zunächst einen Wundenmarker legen und dann die Grottenschrate abgeben?
(Er verliert also entweder einen Befehlsmarker und die Grottenschrate oder eine weitere Truppe, wenn er die Grottenschrate beim 1. Treffer tötet)

Ich würde mich riesig freuen, wenn mir jemand weiterhelfen könnte. Es reichen, wenn möglich, auch schlichte ja und nein ohne Begründung. ;)

Viele Grüße,

Marcel

#2 Astartus

Astartus

    Superheld

  • Support
  • PIPPIPPIP
  • 2.541 Beiträge

Geschrieben 06. August 2011 - 17:57

Hallo Marcel P.
und willkommen im Forum.

Zu deinen Fragen:

1. Ja, eine Einheit kann aus verschiedenen Trupps bestehen, sowhl Fern- als auch nahkämpfern oder jedem beliebigen Mix.

2. Ja, Aktion 2 (Angriff) nutzt nur die schwarzen Gefechtswürfel, Aktion 5 (beschuss) nur die weißen Schusswürfel.

3. Eine Einheit, die keinen schwarzen Würfel besitzt kann nicht die Aktion "Angriff" wählen und falls sie angegriffen wird, nach der Reaktion nicht zurückschlagen. Die Bogenschützen würden einfach nieedergemetzelt während sie versuchen ihre Bögen neu zu spannen.

4. Das scheint ein Problem der "Kelten vs. Römer" Anleitung zu sein, sit auch in der US Version so. Die Anleitung zu "Orks vs. Elfen" ist da etwas genauer:

Beschiessen ohne gegnerische Einheiten in demselben Sektor
Gibt es keine Einheiten in der Gefechtszone oder der gegnerischen Front- und Rückraumzone
desselben Sektors, darf die beschießende Einheit auch eine gegnerische Einheit in der Gefechts- oder Frontzone eines benachbarten Sektors beschießen.

5. Nein, "Abfangen" ist kein Angriff, und dadurch erhält die Abfangende Einheit auch keine Bonsuwürfel. Der Vorteil von Abfangen ist, dass du die eigentlich angegriffene Einheit schützen kannst.

6. Ja.

7. Der Gegenspieler weist seinen Trupps der am Kampf beteiligten Einheit Schaden/Wundmarker in Höhe der Treffer zu. Dabei darf jeder Trupp aber maximal soviele Wundmarker erhalten wie sie Lebenspunkte hat. Er kann also den Grottenscharten 2 Wundmarker geben, und sie dadurch töten, aber weitere Trupps vor Schaden schützen. Oder er gibt den Grottenschraten 1 Wundmarker und einen weiteren Wundmarker auf einen zweiten Trupp.

#3 Marcel P.

Marcel P.

    Member

  • Mitglieder
  • PIPPIP
  • 15 Beiträge

Geschrieben 06. August 2011 - 19:08

Recht herzlichen Dank für die schnelle Antwort!

Bei der 7. Frage bin ich allerdings noch nicht ganz sicher:

Eine Wunde zuteilen entspricht aber doch nicht einen Wundenmarker auf die Einheit legen oder?
Ich dachte Wunde zuteilen wäre entweder Truppe entferne (egal wieviele Lebenspunkte) oder Wundenmarker
legen (um den Trupp am Leben zu lassen, aber die Befehlsanzahl zu verringern)

Sprich der Spieler legt nur einen Wundenmarker auf die Grottenschrate (und verliert für diese Schlachtrunde einen Befehl)
und teilt die 2. Wunde insofern zu, als dass er die Truppe entfernt.

Wobei mein Mitspieler die Grottenscharte ja entfernen wollte, ohne überhaupt einen Wundenmarker zu gebrauchen...

#4 Unisus

Unisus

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 369 Beiträge

Geschrieben 06. August 2011 - 21:31

4. Das scheint ein Problem der "Kelten vs. Römer" Anleitung zu sein, sit auch in der US Version so. Die Anleitung zu "Orks vs. Elfen" ist da etwas genauer:

Beschiessen ohne gegnerische Einheiten in demselben Sektor
Gibt es keine Einheiten in der Gefechtszone oder der gegnerischen Front- und Rückraumzone
desselben Sektors, darf die beschießende Einheit auch eine gegnerische Einheit in der Gefechts- oder Frontzone eines benachbarten Sektors beschießen.


Also, bei mir steht in beiden Anleitungen das gleiche drin. Allerdings wurde die Frage schon an anderer Stelle geklärt (und dazu paßt dann auch das Bild): wenn im selben Sektor keine gegnerischen Einheiten sind, dann können in einem benachbarten Sektor gegnerische Einheiten in der Gefechts- oder Front-Zone beschossen werden. Sind in einem benachbarten Sektor Front- und Gefechts-Zone ebenfalls leer, so darf in diesem Sektor auch auf Einheiten in der Rückraum-Zone geschossen werden.

Zu 7. Gemäß den Regeln legt man zunächst einen Wundmarker auf eine 2-LP-Einheit und entfernt diese dann ganz aus dem Spiel, wenn man ihr zwei Wunden zuteilen möchte. Das heißt für diese Runde geht ein Befehl verloren.

~ ~ ~ lebe heute - oder du lebst nie ~ ~ ~


#5 Marcel P.

Marcel P.

    Member

  • Mitglieder
  • PIPPIP
  • 15 Beiträge

Geschrieben 07. August 2011 - 07:23

Ok, alles klar.
Danke dir auch für deine Antwort! :)

#6 Marcel P.

Marcel P.

    Member

  • Mitglieder
  • PIPPIP
  • 15 Beiträge

Geschrieben 11. August 2011 - 23:09

Habe noch eine weitere Frage. :)

Wenn ich bei Aktion 5 in ein Gefecht schieße, so erleidet pro Treffer sowohl meine als auch die gegnerische Einheit eine Wunde?
Also wenn ich 1 Treffer habe, kriegt jede Einheit eine Wunde ab, richtig?

Was ist, wenn eine Überzahlsituation vorherrscht, der Gegner als gerade mit 2 Einheiten in einem Gefecht mit meiner Einheit ist?
Grundsätzlich werden diese ja als 2 vers. Gefechte behandelt, aber beim Beschießen auch?
Ich fände es sinnvoller, wenn dann auch die andere Einheit mit getroffen wird, aber rein nach den Regeln würde ich dies verneinen.

Gruß,
Marcel

#7 Unisus

Unisus

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 369 Beiträge

Geschrieben 12. August 2011 - 00:29

Zunächst einmal werden die Wunden nicht jeder beteiligten Einheit zugefügt, sondern gleichmäßig auf alle Beteiligten Einheiten aufgeteilt (laut Regelwerk) Im Normalfall teilst Du also die Anzahl der Treffer durch zwei und fügst dann soviele Wunden jeder berteiligten Einheit zu.

Allerdings bin ich jetzt am Überlegen, ob das mit dem Aufteilen auf alle beteiligten Einheiten nicht impliziert, daß in einem Überzahlgefecht jede an diesem Gefecht beteiligte Einheit gezählt wird, also bei einem Beschuß auf ein Gefecht, in dem eine meiner Einheiten im Kampf mit zwei gegnerischen Einheiten steckt, die Anzahl meiner Treffer durch drei geteilt und aufgerundet wird und anschließend jede Einheit entsprechend viele Wunden erhält... *überleg*

~ ~ ~ lebe heute - oder du lebst nie ~ ~ ~


#8 Tigerkralle

Tigerkralle

    Advanced Member

  • Support
  • PIPPIPPIP
  • 524 Beiträge

Geschrieben 12. August 2011 - 11:49

Genau so wie Unisus es sich überlegt hat würde ich es handhaben.

#9 Marcel P.

Marcel P.

    Member

  • Mitglieder
  • PIPPIP
  • 15 Beiträge

Geschrieben 12. August 2011 - 14:22

Danke für die Antworten!
Das mit dem Aufteilen hatte ich dann in der Tat falsch verstanden.

Thematisch würde ich es auch auf alle aufteilen, es ist ja quasi ein Beschießen in die Schlacht ohne
Rücksicht auf eigene Verluste, warum also auf die ebenfalls involvierte andere gegnerische Einheit Rücksicht nehmen?

Wobei ansonsten ja beide Gefechte (bei 2:1 Verhältnis) immer getrennt behandelt werden?

#10 zwergfell

zwergfell

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 34 Beiträge

Geschrieben 19. August 2011 - 17:04

Zu 7. Gemäß den Regeln legt man zunächst einen Wundmarker auf eine 2-LP-Einheit und entfernt diese dann ganz aus dem Spiel, wenn man ihr zwei Wunden zuteilen möchte. Das heißt für diese Runde geht ein Befehl verloren.


Moin zusammen. Ich besitze zwar noch keinen Pocket Battle, habe mich aber mal regeltechnisch schlau gemacht, ob dieses Spiel etwas für uns sein könnte...
Nach dem Lesen der deutschen Anleitung war ich völlig verwirrt. Nach dem Lesen der aktuellen englischen Anleitung war alles wesentlich klarer...
Beim Studium der Regeln stellte ich u.a. folgendes fest: Die obige Aussage lässt sich aus den deutschen Regeln so nicht sicher ableiten. In den englischen steht bei dem entsprechenden Beispiel noch ein Satz mehr, der die ganze Sache eindeutig klärt: sinngemäß: Wenn man 2 Treffer erlitten hat, kann man eine 2-LP-Einheit entfernen. So werden die Treffer verbraucht, aber KEIN Wundmarker. - Danach stehen dort die gleichen Sätze wie im deutschen...
Als Erst-Bald-Spiel-Besitzer wollte ich hier nicht klugsch...en. Aber diese Sache fiel mir zufällig auf und ich denke, das ist nicht ganz unwichtig.
Meine Empfehlung ist auch: Unbedingt die neue englische Regel lesen. (Link)

Gruß
zwergfell

#11 Marcel P.

Marcel P.

    Member

  • Mitglieder
  • PIPPIP
  • 15 Beiträge

Geschrieben 22. August 2011 - 10:57

Die obige Aussage lässt sich aus den deutschen Regeln so nicht sicher ableiten.


Ich finde aus der deutschen Regel lässt sie sich schon sicher ableiten.
Danach heißt Wunde zuteilen immer Wundmarker oder töten und jede Wunde wird seperat abgehandelt.

Danke für den Link zur englischen Regel und den Hinweis! :)
Du hast Recht, in der englischen Regel steht sowohl im Text zur Wundzuteilung als auch im 3. Beispiel jeweils 1 entscheidender Satz mehr,
wonach das Töten einer Truppe mit 2 LP auch gleichzeitig 2 Treffer absobiert ohne das man einen Befehl verliert.
Eigentlich blöd, dass sich die Regeln dahingehend so stark unterscheiden.

#12 Unisus

Unisus

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 369 Beiträge

Geschrieben 22. August 2011 - 11:15

Ich gehe mal davon aus, daß die englische Regelversion inzwischen in diesem Punbkt überarbeitet wurde, jetzt muß die deutsche nur noch nachziehen.

~ ~ ~ lebe heute - oder du lebst nie ~ ~ ~


#13 Ugolgnuzg

Ugolgnuzg

    Questmeister

  • Support
  • PIPPIPPIP
  • 1.013 Beiträge

Geschrieben 29. September 2011 - 15:54

Ich gehe mal davon aus, daß die englische Regelversion inzwischen in diesem Punbkt überarbeitet wurde, jetzt muß die deutsche nur noch nachziehen.


Das heißt:
Wir machen es wie in der englischen Regel?

For each hit received, the player can eliminate one
of his Troops, or place a Wound Token on a Troop
with more than 1 Wound Point. If he decides to
eliminate a Troop this absorbs a number of hits up
to its remaining Wound Points, but he does not place
any Wound Tokens on it.
The Troop will be removed
and all previously placed Wound (and Order) Tokens
that were on it are set aside and cannot be used again
until the beginning of the next Battle Round.

#14 Unisus

Unisus

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 369 Beiträge

Geschrieben 29. September 2011 - 16:07

Das heißt:
Wir machen es wie in der englischen Regel?


Yep

~ ~ ~ lebe heute - oder du lebst nie ~ ~ ~


#15 Ugolgnuzg

Ugolgnuzg

    Questmeister

  • Support
  • PIPPIPPIP
  • 1.013 Beiträge

Geschrieben 29. September 2011 - 17:13

Danke Unisus, alles klar !




Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0