Zum Inhalt wechseln


gralssuche


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
Eine Antwort in diesem Thema

#1 Guest_Ruhmwolf_*

Guest_Ruhmwolf_*
  • Gäste

Geschrieben 05. Januar 2007 - 11:26

Wir haben gestern erstmalig die Gralssuche gespielt. Da kamen 2 Fragen hoch, eine spezielle zur Gralssuche, nämlich zur Möglichkeit Parzival auf das Gralsbuch zu legen. Kann man das immer, auch wenn er schon eine zeitlang auf dem Heldenbogen lag oder muss man sich sofort auf Dauer für eine Möglichkeit entscheiden? Die zweite Frage war für mich eigentlich klar, aber ich habe versprochen nachzufragen: Wenn man die Kutsche hat und sie am Eingang des Geheimgangs zum roten Feld ablegt, kann man dann noch die Fußbewegung machen?(Die Kutsche war in diesem Fall nur 3 Felder gefahren.)
Ansonsten hat es Spaß gemacht und der Sieg war am Ende eines 3-er Spiels zwischen allen völlig offen und erfolgte nur um Haaresbreite.
Viel Spielspaß im neuen Jahr, Ruhmwolf

#2 Peter_Gustav_Bartschat

Peter_Gustav_Bartschat

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 71 Beiträge

Geschrieben 06. Januar 2007 - 13:26

Hallo, lieber Ruhmwolf.

[...] zur Möglichkeit Parzival auf das Gralsbuch zu legen. Kann man das immer, auch wenn er schon eine zeitlang auf dem Heldenbogen lag oder muss man sich sofort auf Dauer für eine Möglichkeit entscheiden?

Die Möglickeit, auf das Gralsbuch gelegt und dort als Hinweis zu gelten, ist Pazifals Spezialfähigkeit.
Über Spezialfähigkeiten sagt die Spielanleitung: "Jeder Begleiter hat eine Spezialfähigkeit [...]. Diese kann jederzeit als Aktion eingesetzt werden." (Seite II, erster Abschnitt).
Wenn du Parzifals Spezialfähigkeit also jederzeit einsetzen darfst, dann bist du nicht gezwungen, das sofort zu tun, sondern darfst dich auch zu einem späteren Zeitpunkt dafür entscheiden.

Wenn man die Kutsche hat und sie am Eingang des Geheimgangs zum roten Feld ablegt, kann man dann noch die Fußbewegung machen?(Die Kutsche war in diesem Fall nur 3 Felder gefahren.)

Für die Antwort müssen wir zwei Aspekte bedenken:
1. Marken, die die Bewegungsweite beeinflussen, beziehen sich auf die maximale Bewegungsweite innerhalb eines Spielzuges.
2. Man kann nur die Marken nutzen, die man besitzt.

Wenn du die Kutsche bei einem Geheimgangs ablegst, dann besitzt du sie nicht mehr und kannst ihre Fähigkeiten ab dem Augenblick des Ablegens auch nicht mehr nutzen.
Wenn du also bis zum Ablegen der Kutsche drei Felder weit gefahren bist, und die maximale Bewegungsweite deines Helden drei beträgt, dann ist deine Bewegung sofort beendet; wenn die maximale Bewegungsweite deines Helden vier beträgt, dann dürftest du dich in deinem Beispiel noch genau ein Feld weit bewegen.

Weiterhin viel Spaß beim Spielen!

Mit einem lieben Gruß
Gustav




Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0