Zum Inhalt wechseln


Foto

Geeignete Abenteuer für Einsteiger


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
21 Antworten in diesem Thema

#1 Maagal

Maagal

    Newbie

  • Mitglieder
  • PIP
  • 2 Beiträge

Geschrieben 30. Oktober 2012 - 23:41

Hallo!

Ich habe leider bei bisherigem Durchsuchen dieses Forums nichts gefunden, das meine Frage beantwortet, deswegen stelle ich sie einfach. Und hoffe, dass ich in diesem Forenabteil damit richtig bin:

Ich und ein paar Freunde wollen demnächst mit Shadowrun beginnen (Momentan studieren wir das/die Regelwerk/e) und werde das Ganze meistern. Ursprünglich kommen wir von DSA, sind allerdings von der Welt SRs begeistert und wollen es einmal wagen. Nun stellt sich mir die Frage, ob es passende Einsteigerabenteuer gibt, die sich dafür eignen, bzw. ihr irgendwelche Empfehlungen aussprechen könnt. Oder muss ich mir etwas Eigenes ausdenken, bzw. haltet ihr es für ratsamer, etwas eigenes auszudenken? Ich persönlich würde mich lieber etwas vorhandenem widmen, um ersteinmal ein Gefühl für die Welt zu bekommen, bevor ich selbst zur Feder greife.

Ach so - Ort und Inhalt des Auftrages/der Aufträge ist übrigens egal.

Über rasche/zeitnahe Antworten wäre ich froh.

Schon einmal Danke!

Gruß,
Maagal

#2 Azanael

Azanael

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 258 Beiträge

Geschrieben 31. Oktober 2012 - 00:19

Hi,

ich hoffe, dass der Link hier funktioniert:

Pegasus-Spiele - Abenteuer für SR

Dort findest du ein paar Einsteigerabenteuer - das Abenteuer "Freier Markt" ist ebenfalls in den "Einsteigerregeln" vorhanden, die du auch auf der Pegasus-SR-Seite runterladen kannst.

#3 Medizinmann

Medizinmann

    ewiger Tänzer

  • Shadowrun Mods
  • PIPPIPPIP
  • 14.028 Beiträge

Geschrieben 31. Oktober 2012 - 09:19

Ich benutze immer das Food Fight Abenteuer als Einstieg, damit sich die Char kennenlernen können und die Kampfregeln mal ausprobieren können.
Und wenn sie die Elfin mit dem Baby retten können, kann diese ihre erste gemeinsame Connection sein und der Aufhänger für weitere gemeinsame Runs.
bei Mir ist sie die Frau eines Schiebers, der von der Mafia ermordet wurde und in den Stuffer Schack flüchtet.
Sie bietet den Runnern Geld an (guter Motivator) wenn Sie Ihr un dem Baby helfen (weiterer guter Motivator)
wenn Sie Ihr helfen/ Sie retten ,wird die Elfin in die Fußstapfen Ihres Ex-Mannes treten und selber zur Schieberin (Langfristige Motivation die Mörder zu bestrafen ,aber das erst später) und hat mit den Chars auch ein paar Runner um die ersten kleinen Aufträge auszuführen. So können beide miteinander Wachsen.

mit gutem Anfangstanz
Medizinmann

-Alle meine Post sind ImO und IIRC-

 

Orange ist Moderator

Schwarz ist User

 

 

http://de.webfail.com/1ab9152d66d

https://www.youtube....gdOfySQSLcxtu1w

 

 

 

shadowrun350x20.gif


#4 Corn

Corn

    Advanced Chaotic

  • Shadowrun Insider
  • PIPPIPPIP
  • 8.727 Beiträge

Geschrieben 31. Oktober 2012 - 13:16

Hallo Maagal, willkommen im Forum!

Wenn ihr nach den abenteuern noch immer zu unsicher seid, kannst du ja hier nochmal fragen, ich bin sicher dass der ein oder andere Supporter noch ein Einstegerabenteuer hat mit dem ihr euch auch versuchen könnt!

Viel spaß beim Spielen!

Das Lesen von Rollenspielforen verdirbt den Charakter


#5 Roadbuster

Roadbuster

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 1.074 Beiträge

Geschrieben 31. Oktober 2012 - 15:06

Bei den amerikanischen Missions gibt es auch ein paar Abenteuer, die relativ gut als Einführung geeignet sind. Von den älteren Missions ist mir da besonders das Forced Recon im Gedächtnis geblieben. Da soll die Gruppe Informationen über eine Konzerneinrichtung sammeln. Zumindest als SL finde ich das Abenteuer ein gutes Bespiel, welche Informationen man besorgen kann und wo man diese findet. Das Ganze ist natürlich mit ein wenig Arbeit verbunden, da die alten Missions nicht für SR4 ausgelegt sind. Da müsste man dann zumindest die Werte an das aktuelle System anpassen. Das dürfte für einen SL Neuling vielleicht nicht so ganz einfach sein, aber da kann das Forum sicher helfen. Achja, die Missions sind auf Englisch, falls das ein Problem darstellen sollte.
How far can too far go?

#6 Corn

Corn

    Advanced Chaotic

  • Shadowrun Insider
  • PIPPIPPIP
  • 8.727 Beiträge

Geschrieben 01. November 2012 - 10:23

Was ich ja grundsätzlich gut finde um eine gruppe komplett neu in Sr einzuführen sind thematische runs die schwerpunkte behandeln.

-SR Welt und Leben in den 2070ern (Run über Nachforschung oder Beschattung z.B.)
-Grundlegende Kampfregeln (irgendein abenteuer in dem es um einen hauptkampf geht)
-Magische Welt, deren Regeln udn bedeutung für nicht magier (suche nach nem geist oder magier, eintauchen in die magische szene)
- Matrix regeln und allgegenwärtigkeit, was kann ein nicht hacker was ein hacker (Matrixlastige nachforschung, kontakt mit der hackerszene)
...

Damit füllt man immer kurze sequenzen sodass man das entweder ausdehnen kann oder auch an spielabenden erledigen kann und führt sich selbst und die gruppe langsam in alles ein udn jeder kann auch schonmal vorab selbst ein wenig die regeln studieren.
Leider gibts bisher glaub ich so keine abenteuer sodass man das selbst schreiben müsste...
  • Wintman gefällt das

Das Lesen von Rollenspielforen verdirbt den Charakter


#7 Maagal

Maagal

    Newbie

  • Mitglieder
  • PIP
  • 2 Beiträge

Geschrieben 02. November 2012 - 02:52

Ich danke zu diesem Zeitpunkt schon einmal vielmals für die hilfreichen Antworten. Für's Erste habe ich mir "Freier Markt" geschnappt, finde allerdings auch den Einwurf seitens Medizinmann äußerst reizvoll.

Ich bin sehr gespannt, welche Bahnen es bei uns annehmen wird.

#8 TwistedMinds

TwistedMinds

    o_O

  • Shadowrun Insider
  • PIPPIPPIP
  • 1.611 Beiträge

Geschrieben 14. Dezember 2012 - 18:42

Nur um es der Vollständigkeit halber noch einmal mit aufzuführen:

Im kürzlich erschienenen "Schattenrüstzeug" findet sich neben dem neuen SL-Schirm und vielen nützlichen Tools auch das neue Einsteigerabenteuer, welches von Pegasus das recht lame aber doch gut spielbare "On the run" ersetzt hat. Der wesentliche Vorteil vom deutschen Abenteuer ist, dass AAS und ich damals sehr versucht haben eben die Aspekte, die Corn anspricht (Hintergrund & Geschichte, Kampfabläufe, etc..) spielend im Run einzubringen.

Mir gefällt das Abenteuer sehr gut, hab aber bisher noch keine Kritik dazu gefunden.

#9 raben-aas

raben-aas

    Andreas AAS Schroth

  • Shadowrun Insider
  • PIPPIPPIP
  • 4.884 Beiträge

Geschrieben 15. Januar 2013 - 12:16

Mir gefällt das Abenteuer sehr gut, hab aber bisher noch keine Kritik dazu gefunden.


Kritik dazu siehe hier:
http://www.teilzeith...wrun-abenteuer/

Was die Frage nach Einstiegsabenteuern angeht, bietet sich dafür z.B. CHIPPED an:
http://shadowrunberl...ission-chipped/

Außerdem findest du auf shadowrunberlin.de mehrere Kurzszenarien, von denen sich einige auch gut als Einstiegsruns eignen (auf die Zahl der Totenköpfe unten achten):
http://shadowrunberl...st-versprochen/
http://shadowrunberl...ll02-verbrannt/
http://shadowrunberl...uf-wolfes-spur/
http://shadowrunberl...d-raus-bist-du/

Have fun, und schreib gern in die Kommentare was geklappt/gefallen und auch was nicht geklappt/gefallen hat. Thx!

AAS
RABENWELTEN ein Shadowrun4 Blog
RABENART AAS auf Deviantart

#10 TwistedMinds

TwistedMinds

    o_O

  • Shadowrun Insider
  • PIPPIPPIP
  • 1.611 Beiträge

Geschrieben 15. Januar 2013 - 14:26

Ach schau..
Die Teilzeithelden haben sich dem sogar angenommen. Na dann ma gut, dass ich da jetzt was zu lesen hab :D

#11 Sphyxis

Sphyxis

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 506 Beiträge

Geschrieben 08. April 2013 - 08:55

Da ich mich in einer ähnlichen Situation befinde:

 

Ebenfalls eine Anfängerrunde: 2 Möchtegern-Streetsams, 1 Face und eine Mechanikerin. Keiner von den Charakteren kann zaubern oder hacken, da unser Hacker absprang und ich auch denke, dass der Hacker für teils-RPG-Neulinge, dann doch noch etwas zu komplex ist, blieb der Posten verwaist.

 

Wir haben uns darauf gehandelt, dass die SCs zwar schon ein paar Runerfahrungen haben, aber trotzdem noch relativ unerfahren in ihr neues Runnerleben starten. Sie haben einen gemeinsamen lokalen in Touristville beheimateten Schieber.

 

"Food Fight" fiel von vorneherein aus, da kein Adhoc-Einstieg gewünscht wurde und von Spielerseiten auch nicht unbedingt direkt ein Kampf entbrennen sollte.

Ich finde "Schattenkrieg" als Abenteuer zwar gut und für den SL detailliert beschrieben mit nützlichen Tipps, jedoch ist mir das Powerlevel zu hoch. Die SCs eröffnen gleich eine mögliche Megakon-Connection, müssen sich mit magisch begabten Ghulen auseinanderstezen, von denen sie eigentlich ZWINGEND infiziert werden dürften. Bei "Chipped" sieht das mit dem Powerlevel ähnlich aus, ich würde meine Spieler auch nicht gleich mit der Mafia anecken lassen...

 

Meine Wahl fiel auf einen einfachen Run. Ein paar Kisten aus einem Lagerhaus stehlen und dem Schieber bringen. Wir stehen vor der zweiten Sitzung, dem eigentlichen Einbruch, da ich am ersten Spielabend das Spiel der SCs untereinander hatte laufen lassen, damit sie sich etwas mit der Welt und ihren Charakteren zurecht finden können.

Nachträglich gesehen, hab ich den Einbruchsort, doch etwas zu komplex aufgezogen, der mehrere Monate nach dem ersten Spieltermin erschienene "Reiseführer in die Deutschen Schatten" hätte mir eine einfachere Locxation geboten, aber nun gut. Ich denke, die Spieler +Runner werden das trotzdem gut hinbekommen.

 

Eine Idee für einen zweiten Run (Extraktion), bei der sie Seattle näher kennen lernen werden habe ich schon und aus dem Spielgeschehen des ersten Abends hat sich auch schon ein netter Aufhänger für einen weiteren Run ergeben.

 

Ich hadere nur selbst immer damit, dass die Gruppe keinen Hacker hat und daher viel mehr über Beinarbeit laufen müsste. Ich nur noch nicht genau weiß, wie das anzugehen, zumal die Charaktere wie gesagt vom Hintergrund noch eher Frischlinge sind und deshalb gar nicht so viele bewusst "nützliche" Schazttenkontakte haben. Das geht vom Pizzaboten bis zum Anwalt.

Erster Punkt ist für uns, dass ich das SR-Universum von den technischen Möglichkeiten etwas abspecke, bzw. aussiebe. Wir spielen 2070 und ich denke, da ist es naheliegend, dass noch nicht jede klitzekleine Location über eine Matrixgesteuerte Überwachung und Sicherheitstechnik verfügt. Wir haben einen Mechaniker in der Runde, der Schlösser knacken kann, altmodische sowie elektronische.

Trotzdem fällt die Möglichkeit weg, mal eben onthefly auf die Daten des KommLinks einer Zielperson zuzugreifen. Da ist also langwierigeres Vorgehen vonnöten.

 

Kann sein, dass ich das Fehlen eines Hackers aus Unerfahrenheit zu sehr dramatisiere, aber ich stoße zumindest derzeit immer wieder an den Piunkt, eine Runidee zu haben, die durch das Team dann aber nicht so ganz ausführbar ist. Hm.

 

Derzeit durchforste ich daher meine Quellen nach brauchbaren Schnippseln, Anregungen und Ideen für schöne Anfängerruns.


"Trollder. 'Cause size matters!"


#12 TwistedMinds

TwistedMinds

    o_O

  • Shadowrun Insider
  • PIPPIPPIP
  • 1.611 Beiträge

Geschrieben 08. April 2013 - 10:30

Du kannst sowas natürlich auch (unschön) lösen, indem ein virtueller NPC vom Schieber organisiert wurde und die Gruppe von der Matrix aus begleitet. Faktisch müssen sie ja nie die Person dahinter kennenlernen..



#13 Sphyxis

Sphyxis

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 506 Beiträge

Geschrieben 08. April 2013 - 11:33

Du kannst sowas natürlich auch (unschön) lösen, indem ein virtueller NPC vom Schieber organisiert wurde und die Gruppe von der Matrix aus begleitet. Faktisch müssen sie ja nie die Person dahinter kennenlernen..

Naja, "unschön" trifft es ganz gut. Da hätten meine Spieler das Gefühl, ständig bevormundet zu werden. Und ehrlich gesagt, möchte ich keinen vom Meister gespielten Dauer-NSC mit der Gruppe mitschicken.


"Trollder. 'Cause size matters!"


#14 Corn

Corn

    Advanced Chaotic

  • Shadowrun Insider
  • PIPPIPPIP
  • 8.727 Beiträge

Geschrieben 08. April 2013 - 13:06

schöner wenn man es als neue gruppenvonnection tarnt. Lass sie z.B. mal in ner Kneipe in Touristville über einen Zwerg stolpern der von ein paar Halbstarken Trunkenbolden vermöbelt wird. Es ist offensichtlich, das er unterliegt und es besteht das Risiko, dass die Schläger im Suff zu weit gehen und der Zwerg nie wieder aufwachen wird. Wenn die Runner es ignorieren und weitergehen, pech, wenn sie einschreiten, lernen sie die dankbarkeit von Hacker xy kennen. (entweder der Zwerg oder sein mitbewohner und bester kumpel oder was weiß ich) Dieser bietet sich an zu nem guten preis kleinere matrixsachen für die gruppe zu erledigen.

 

Dann haben sie ne Hackerconnection, mit einem hintergrund dazu sodass die Connection nicht nur nen Name auf dem Datenblatt ist und du hast nen Hacker, den sie aber noch immer selbst einsetzen müssen, und den du als NSC selbst steuern kannst (also ob er grad zeit und lust hat, ob er das überhaupt kann, usw)

 

Find ich besser als ständig nen NSC zu spielen der dann auch noch als schnüffler in die Gruppe eingeführt wird.

 

Ansonsten ist ein Hacker auch nicht immer von nöten. In Vielen fällen reicht es dem Ziel mal schnell das Komlink zu klauen, die daten zu kopieren die man braucht und es zurück zu geben (oder weg zu werfen, oder was auch immer) Beinarbeit kann man ganz klassich abhandeln und mit eher unnütz aussehenden connections hast du einen ganz entscheidenden vorteil. Statt sie auf dem Charblatt versauern zu lassen(was leider viel zu häufig in runden geschieht) kannst du sie einbauen und den spielern von anfang an zeigen: auch exotische connections können was wert sein. Das ist dann zwar nicht mit anruf->infos abgreifen->bezahlen getan, sondern da muss schonmal der bruder des schwagers seine ex anrufen um nen kontakt her zu stellen und manchmal reicht da auch geld und ein danke nicht aus, sondern man muss auch dem nen gefallen tun, aber man kommt an infos dran und lernt viel mehr neue leute kennen, als ständig wegen allem seinen schieber zu nerven...


  • Karel gefällt das

Das Lesen von Rollenspielforen verdirbt den Charakter


#15 Japan001

Japan001

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 309 Beiträge

Geschrieben 09. April 2013 - 15:31

Ich hab auf meinem Blog nen paar Abenteuer die für Einsteiger geeignet sind. Man findet ihn hier:

 

http://schoresch.blo...r-ending-story/

 

Ich habe gerade wieder ein neues Abenteuer eingestellt.

 

EDIT: So bin mit meinem Blog umgezogen und hab ein neues Abenteuer drinnen.

http://schoresch.me/...t-type-of-mood/


Bearbeitet von Japan001, 08. Mai 2013 - 15:41 .

Ein Blog von mir der sich unter anderem mit Shadowrun beschäftigt. Hier findet man selbstgeschriebene Abenteuer.





Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0