Zum Inhalt wechseln


Foto

Startspielernachteil?


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
6 Antworten in diesem Thema

#1 MunichFreak

MunichFreak

    Allround-Supporter

  • Support
  • PIPPIPPIP
  • 628 Beiträge

Geschrieben 07. November 2012 - 11:20

Nachdem ich das Spiel nun ein paarmal gespielt (bzw anderen beim spielen zugesehen habe) frage ich mich, ob das Startsetting so glücklich gewählt ist.
Warum bekommt der Startspieler am wenigsten Münzen und warum ausgerechnet derjenige mit der Königin am meisten?
In der ersten Runde ist es sehr unwahrscheinlich, dass die Königin den Besitzer wechselt, oder nicht?
Daher bekommt der "letzte" Spieler 1-2 Punkte für die er nichts tun muss und er muss sich noch nicht mal darauf konzentrieren, dass er Gärten bauen sollte...
Also ich habe jedenfalls ein wenig das Gefühl, dass mit dem Startsetting keiner so wirklich Startspieler sein will

#2 netzhuffle

netzhuffle

    Geflügelter Dachs

  • Support
  • PIPPIPPIP
  • 2.807 Beiträge

Geschrieben 07. November 2012 - 12:19

Das Spiel ist meiner Erfahrung nach wirklich sehr gut ausbalanciert.
Du solltest nicht ausser acht lassen, dass die Gebäude ja nach jedem Kauf mehr kosten – der Startspieler ist ja der, der üblicherweise als erstes Gebäude bauen kann und somit die ersten Gebäude günstiger bekommt. Damit ist die Geldverteilung durchaus gerechtfertigt.

Mage Wars
Head Judge

headjudge@jannis.rocks


#3 André Zottmann

André Zottmann

    Advanced Member

  • Moderatoren
  • PIPPIPPIP
  • 2.044 Beiträge

Geschrieben 07. November 2012 - 13:19

Ein ganz wichtiger Vorteil des Startspielers: Er hat in den meisten Partien einen Spielzug mehr als ein oder mehrere Mitspieler! Nehmen wir das Spiel zu viert, die Spieler nennen wir A/B/C/D, und simulieren wir 4 Partien mit A als Startspieler, gefolgt von B, C, D:
1. A macht den letzten Zug des Spiels. A hatte 1 Zug mehr als B, C und D.
2. B macht den letzten Zug des Spiels. A und B hatten 1 Zug mehr als C und D.
3. C macht den letzten Zug des Spiels. A, B und C hatten 1 Zug mehr als D.
4. D macht den letzten Zug des Spiels. Alle Spieler hatten gleich viele Züge.

Das heißt, durchschnittlich in 3 von 4 Partien kommt A einmal öfter an den Zug als D. B und C entsprechend weniger, aber auch noch öfter. Dieser Umstand wird durch das unterschiedliche Startkapital ausgeglichen.

Dass D zu Beginn über die Königin 1-2 Punkte geschenkt bekommt, setzt die Mitspieler von vornherein etwas unter Druck. So entsteht früh eine gewisse Dynamik, die dem Spiel gut tut.

/edit: Beitrag Nummer 1000. :)
André Zottmann
(geb. Bronswijk)
Thygra Spiele
freier Mitarbeiter für Pegasus Spiele

#4 MunichFreak

MunichFreak

    Allround-Supporter

  • Support
  • PIPPIPPIP
  • 628 Beiträge

Geschrieben 07. November 2012 - 14:14

ja, da muss ich allerdings zustimmen.
Sowohl Village, als auch Noblemen haben da eine wirklich interessante Spieldynamik und jeweils auf ihre eigene Weise eine sehr gute Balance zwischen den Möglichkeiten.
Ich hab nicht so sehr beobachtet, ob der "Königinnenspieler" die Spiele auch immer gewonnen hat aber ich hatte am Anfang das Gefühl, dass derjenige durchaus einen gewissen Vorteil hat, der durch 2 Mechanismen zu viel "ausgeglichen" wird...

Jedenfalls ein besseres Spiel, als ich es vom Namen her erwartet hätte!
Vor allem wegen der Bestechungsmarker, die viele Spieler am Anfang zu sehr vernachlässigen

#5 netzhuffle

netzhuffle

    Geflügelter Dachs

  • Support
  • PIPPIPPIP
  • 2.807 Beiträge

Geschrieben 07. November 2012 - 14:43

Vor allem wegen der Bestechungsmarker, die viele Spieler am Anfang zu sehr vernachlässigen


Noch mehr vernachlässigt als die Bestechungsmarker werden nach meiner Erfahrung auf den Messen bei den ersten Spielen die Spende an die Kirche – dabei kann man da richtig viele Punkte holen ;)

Mage Wars
Head Judge

headjudge@jannis.rocks


#6 André Zottmann

André Zottmann

    Advanced Member

  • Moderatoren
  • PIPPIPPIP
  • 2.044 Beiträge

Geschrieben 07. November 2012 - 15:59

Das ist doch gerade das Schöne, das man bei diesem Spiel nach und nach die tollen Möglichkeiten entdeckt, die man bisher vernachlässigt hat ... :)
André Zottmann
(geb. Bronswijk)
Thygra Spiele
freier Mitarbeiter für Pegasus Spiele

#7 netzhuffle

netzhuffle

    Geflügelter Dachs

  • Support
  • PIPPIPPIP
  • 2.807 Beiträge

Geschrieben 07. November 2012 - 17:18

Für jeden etwas … Wie schön B)

Mage Wars
Head Judge

headjudge@jannis.rocks





Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0