Zum Inhalt wechseln


Foto

WiFi-Signal abfangen, ZugangsID erkennen


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
19 Antworten in diesem Thema

#16 tamanous

tamanous

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 200 Beiträge

Geschrieben 20. Dezember 2012 - 00:34

ja, für konzerne ist das sicherlich eine andere nummer als für runner.

situation:
- runner A hat eine drohne als slave, die ihm permanent verfolgt (um zB etwaige verfolger aufzuspüren)
- auf öffentlicher straße
- ein lonestar standardsicherheits-scan erfasst via wifiscan die drohne und sendet
- eine "identifizieren sie sich" anfrage

fragen:
was wird nun an runner A weitergeleitet? möglichkeiten
- eine "identifizieren sie sich" anfrage wurde gesendet
- eine "identifizieren sie sich" anfrage wurde von ID XY gesendet
- eine "identifizieren sie sich" anfrage wurde von lonestar mit der ID XY gesendet
- es gab einen zugriffsversuch
- die anfrage wird direkt an runner A weitergeleitet

----

und natürlich hast du recht. wenn alle paar meter eine kamera auf der mauer hängt, dann überschreitet das sehr schnell die möglichen verbindungen des kommlinks der spinne. master-slave-verbindungen sehe ich nur als sehr eingeschränkt sinnvoll, da nach meiner lesart eben bei runner a nur
- es gab einen zugriffsversuch
ankommt. aber davon gibt es schon mehr als genug durch spam, wanna-be-hacker, agenten, usw ...
tja, und was macht dann LS (oder konzern XY) wenn ständig alle möglichen drohnen sich nicht identifizieren?

auf dem eigenen firmengelände sieht das sicherlich anders aus, aber in der öffentlichkeit?
Munchkin ist kein Spiel, sondern eine Lebenseinstellung!

#17 Thunder

Thunder

    Odjuret

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 1.098 Beiträge

Geschrieben 20. Dezember 2012 - 00:59

Hoi!

Ich bin zwar kein Matrix-Spezialist, aber ich bin der Meinung, dass in SR sehr viel Kram im Hintergrund abläuft. Protokolle werden standardisiert, um eben solche Schwierigkeiten zu verhindern. Wenn ein Runner in einer A+-Gegend (oder in einer anderen Sicherheits-Gegend) herumläuft, tut er gut daran, sein PAN auf aktiv zu stellen, da alles andere einfach unangenehme Fragen provoziert. Ebenso wird LS (oder Sicherheitskonzern XY) es im Zweifel eventuell (je nachdem wie lange der Angestellte noch bis zum Feierabend hat) bei einer nicht-autorisierten Drohne auf eine genauere Untersuchung ankommen lassen. Da man, wie du schon sagst, in dem Fall andauernd auf der Suche nach Besitzern von unautorisierten Drohnen wäre, gibt es für mich praktisch gar keine andere Möglichkeit als dass solche Autorisierungs-Anfragen von den Programmen der Drohne eigenständig beantwortet werden. Im Normalfall wird der Besitzer der Drohne (sofern er nichts anderes eingestellt hat) also überhaupt nicht mitbekommen, dass die Drohne sich identifiziert hat. Derjenige, der den Scan durchführt greift automatisch auf die in der Drohne hinterlegten Zugriffsinformationen zu und segnet sie ab... oder eben nicht. Sofern der Besitzer sich nicht über solche Identifizierungen informieren lässt, bekommt er davon nur etwas mit, wenn die Verifizierung fehl schlägt ...

LG

Thunder

Deutsch für Profis (Wolf Schneider): Pflichtlektüre für alle deutschen Shadowrun-Autoren.

Erstelle deine eigenen Schusswaffen mit Pimp My Gun!

 

Lerne das Üben von konstruktiver Kritik hier: 


#18 tamanous

tamanous

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 200 Beiträge

Geschrieben 09. Januar 2013 - 10:50

da stimme ich dir durchaus zu, aber nach meiner lesart der master-slave verbindung kann die drohne das "identifizieren sie sich" signal aus dem obigen beispiel garnicht erhalten, da es nur exakt eine verbindung zulässt, nämlich die des masters, oder sie muss das komplette datenpaket unbearbeitet/-gelesen an den master routen.
einkommende signale direkt an diesen weiterzuleiten, und je mehr ich darüber nachdenke, führt in der tat nur zu dem bei mir als IV bezeichneten punkt.
und ja, ich halte das auch für ein zu extremes aushebeln der matrixsicherheit...

Bearbeitet von tamanous, 09. Januar 2013 - 10:51 .

Munchkin ist kein Spiel, sondern eine Lebenseinstellung!

#19 Heckler der Koch

Heckler der Koch

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 727 Beiträge

Geschrieben 09. Januar 2013 - 18:07

Ich denke auch das für Drohnenidentifikation einfach nur der Transpondercode gelesen wird den die Drohne normalerweise immer ausstrahlen muss. Da gibts also gar keine Kommunikation die die Master/Slave Verbindung angeht.
1. Spezialisierungen sind Würfelpoolmodifikatoren und erhöhen nicht die Fertigkeit!
2. 400GP reichen nicht für einen Elitesoldaten!

#20 helo

helo

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 216 Beiträge

Geschrieben 14. Januar 2013 - 15:05

Irgendwo im Netz geistert eine erweiterte Version von "Game, Set, Match" herum, die neben der Kurzgeschichte zur Einführung des Matrixkapitels im GRW auch die ganzen Würfelaktionen enthält, die durchgeführt werden.
Aus meiner Erinnerung:
Es reicht nicht aus, die Drohne zu analysieren, den Knoten zu erkennen oder den Datenverkehr abzufangen - man muss immer noch den Datenverkehr zum Ursprung zurückverfolgen und diesen Knoten analysieren, um die ZugangsID zu bekommen.
Eines der existierenden Matrixprobleme.




Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0