Zum Inhalt wechseln


Foto

Diverse Regelfragen


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
10 Antworten in diesem Thema

#1 Anderl

Anderl

    Newbie

  • Prüfung
  • PIP
  • 1 Beiträge

Geschrieben 06. Januar 2013 - 21:55

Hallo zusammen,

wir haben uns das Spiel vor kurzem gekauft und vor einigen Tagen zu zweit eine erste "Probe-Kennenlern-Runde" gespielt.
Dabei sind einige Fragen aufgetaucht, die wir uns aus der Spielanleitung und den zugehörigen Regeln nicht ganz zweifelsfrei beantworten konnten. Vielleicht kann mir ja hier jemand weiterhelfen...?

1. Ich habe mir den Zwerg Bavragor als Spielfigur ausgesucht, der ja u.a. die Eigenschaft hat, dass er den Untergangsmarker nicht bewegt.
Gilt dies auch für den Fall, das während meinem Zug die bösen Armeen im Schwarzjoch mehr als 5 an der Zahl werden? Eigentlich zieht ja schliesslich der Untergangsmarker ein Feld weiter, sobald mehr als 5 böse Armeen auf dem Schwarzjoch stehen?
(Vielleicht zur Verdeutlichung folgendes Szenario: im Schwarzjoch stehen bereits 4 grüne Armeen und ich würfel zu Beginn meiner Runde weitere 2 grüne Armeen, die über totes Land direkt zum Schwarzjoch wandern...)

2. Wie verhält es sich, wenn ich dann als nächstes mit meinem "Bavragor" eine Bedrohungskarte aufdecken muss (weil nur 2 Abenteuer- bzw. Bedrohungskarten aufgedeckt sind) - und diese Bedrohungskarte ein "Sofort Untergangsmarker bewegen" befiehlt?

3. Kann man eigentlich gleichzeitig zwei Karten abarbeiten? Als Beispiel habe ich die Abenteuerkarte "Vernichtet die Trolle" gleichzeitig mit der Bedrohungskarte "Tions Kreaturen greifen die Zweiten an" liegen.
Die Bedrohung sagt, ich soll 4 Trolle besiegen und für das Abenteuer muss ich in 1 Kampf zwei Trolle besiegen. Wenn ich es schaffe, die Bedrohung abzuwenden und 4 Trolle erledige, dann habe ich ja quasi gleichzeitig auch in einem Kampf 2 Trolle erledigt? Kann ich dann beide Karten beiseite legen? Gleiches kann ja auch mit Szenario- und Abenteuerkarte oder Szenario- und Bedrohungkarte passieren... - wie verhält es sich da?

4. Auf Seite 7 der Anleitung (unten) ist erklärt, was im 2. Schritt zu tun ist: Karten aufdecken.
Es war nun der Fall, dass das Szenario vom Spieler vor mir erledigt war. Folglich decke ich nun zuerst eine Szenariokarte auf und zugleich wandern die offenen Abenteuer- und Bedrohungskarten auf den Ablagestapel, Bedrohungen treten nun ein.
- Auch hier wieder: wiegt die Eigenschaft von zB. Bavragor schwerer, als die Anweisung auf einer Bedrohungskarte?
- Und desweiteren gibt es quasi dann für meinen Zug keine Abenteuer- und Bedrohungskarten? Die werden ja erst gezogen, wenn der nächste Spieler dran ist? Oder muss ich die fehlenden Karten auch gleich nachziehen?
- Für den Fall, dass ich die fehlenden Karten auch gleich nachziehen muss - wenn nun das neue Szenario schon erledigt ist, muss ich ja neu nachziehen. Wandern somit auch wieder alle Abenteuer- und Bedrohnungskarten auf den Ablagestapel? Treten auch Bedrohnungen wieder ein?


Fragen über Fragen, aber ich bin zuversichtlich, dass mir hier jemand helfen kann ;)

#2 Tassilo

Tassilo

    Advanced Member

  • Support
  • PIPPIPPIP
  • 122 Beiträge

Geschrieben 06. Januar 2013 - 22:35

...

3. Kann man eigentlich gleichzeitig zwei Karten abarbeiten? Als Beispiel habe ich die Abenteuerkarte "Vernichtet die Trolle" gleichzeitig mit der Bedrohungskarte "Tions Kreaturen greifen die Zweiten an" liegen.
Die Bedrohung sagt, ich soll 4 Trolle besiegen und für das Abenteuer muss ich in 1 Kampf zwei Trolle besiegen. Wenn ich es schaffe, die Bedrohung abzuwenden und 4 Trolle erledige, dann habe ich ja quasi gleichzeitig auch in einem Kampf 2 Trolle erledigt? Kann ich dann beide Karten beiseite legen? Gleiches kann ja auch mit Szenario- und Abenteuerkarte oder Szenario- und Bedrohungkarte passieren... - wie verhält es sich da?

Ja, beide Karten oder mehr können gleichzeitig erfüllt werden. Aber die Bedingung heißt 2 Trolle in einem Kampf, d.h bei einem Kampfwurf!

4. Auf Seite 7 der Anleitung (unten) ist erklärt, was im 2. Schritt zu tun ist: Karten aufdecken.
Es war nun der Fall, dass das Szenario vom Spieler vor mir erledigt war. Folglich decke ich nun zuerst eine Szenariokarte auf und zugleich wandern die offenen Abenteuer- und Bedrohungskarten auf den Ablagestapel, Bedrohungen treten nun ein.
...
- Und desweiteren gibt es quasi dann für meinen Zug keine Abenteuer- und Bedrohungskarten? Die werden ja erst gezogen, wenn der nächste Spieler dran ist? Oder muss ich die fehlenden Karten auch gleich nachziehen?

Alle fehlenden Karten werden jetzt gezogen, erst die Szenariokarte, dann die A/B-Karten.

- Für den Fall, dass ich die fehlenden Karten auch gleich nachziehen muss - wenn nun das neue Szenario schon erledigt ist, muss ich ja neu nachziehen. Wandern somit auch wieder alle Abenteuer- und Bedrohnungskarten auf den Ablagestapel? Treten auch Bedrohnungen wieder ein?

Ja, genau

#3 Kleinmanny

Kleinmanny

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 68 Beiträge

Geschrieben 07. Januar 2013 - 09:55

1. Ich habe mir den Zwerg Bavragor als Spielfigur ausgesucht, der ja u.a. die Eigenschaft hat, dass er den Untergangsmarker nicht bewegt.
Gilt dies auch für den Fall, das während meinem Zug die bösen Armeen im Schwarzjoch mehr als 5 an der Zahl werden? Eigentlich zieht ja schliesslich der Untergangsmarker ein Feld weiter, sobald mehr als 5 böse Armeen auf dem Schwarzjoch stehen?
(Vielleicht zur Verdeutlichung folgendes Szenario: im Schwarzjoch stehen bereits 4 grüne Armeen und ich würfel zu Beginn meiner Runde weitere 2 grüne Armeen, die über totes Land direkt zum Schwarzjoch wandern...)

2. Wie verhält es sich, wenn ich dann als nächstes mit meinem "Bavragor" eine Bedrohungskarte aufdecken muss (weil nur 2 Abenteuer- bzw. Bedrohungskarten aufgedeckt sind) - und diese Bedrohungskarte ein "Sofort Untergangsmarker bewegen" befiehlt?


Meiner Meinung nach zählt das Nicht bewegen nur für den Fall, wenn der Zwerg Totes Land betritt. Dort muss man ja entweder 1 Leben verlieren oder den Untergangsmarker 1 Feld nach vorne bewegen.

Durch seine besondere Fähigkeit passiert dann nichts.

D.h. der Marker wird im Falle der Armeen im Schwarzjoch und aufgrund der Bedrohungskarte ganz normal nach vorne bewegt.

#4 Rilyntar

Rilyntar

    Advanced Member

  • Moderatoren
  • PIPPIPPIP
  • 1.637 Beiträge

Geschrieben 07. Januar 2013 - 19:57

Hallo Anderl,

1. Ich habe mir den Zwerg Bavragor als Spielfigur ausgesucht, der ja u.a. die Eigenschaft hat, dass er den Untergangsmarker nicht bewegt.
Gilt dies auch für den Fall, das während meinem Zug die bösen Armeen im Schwarzjoch mehr als 5 an der Zahl werden? Eigentlich zieht ja schliesslich der Untergangsmarker ein Feld weiter, sobald mehr als 5 böse Armeen auf dem Schwarzjoch stehen?
(Vielleicht zur Verdeutlichung folgendes Szenario: im Schwarzjoch stehen bereits 4 grüne Armeen und ich würfel zu Beginn meiner Runde weitere 2 grüne Armeen, die über totes Land direkt zum Schwarzjoch wandern...)

Bavragors Fähigkeit bedeutet er ist "immun gegen totes Land", d.h. nur wenn er totes Land betritt kommt seine Fähigkeit zum Einsatz. In dem Falle zieht er den Untergangsmarker nicht und er verliert auch keinen Lebenspunkt.

2. Wie verhält es sich, wenn ich dann als nächstes mit meinem "Bavragor" eine Bedrohungskarte aufdecken muss (weil nur 2 Abenteuer- bzw. Bedrohungskarten aufgedeckt sind) - und diese Bedrohungskarte ein "Sofort Untergangsmarker bewegen" befiehlt?

Wie bei jedem anderen Zwerg bewegt sich der Untergangsmarker.

3. Kann man eigentlich gleichzeitig zwei Karten abarbeiten? Als Beispiel habe ich die Abenteuerkarte "Vernichtet die Trolle" gleichzeitig mit der Bedrohungskarte "Tions Kreaturen greifen die Zweiten an" liegen.
Die Bedrohung sagt, ich soll 4 Trolle besiegen und für das Abenteuer muss ich in 1 Kampf zwei Trolle besiegen. Wenn ich es schaffe, die Bedrohung abzuwenden und 4 Trolle erledige, dann habe ich ja quasi gleichzeitig auch in einem Kampf 2 Trolle erledigt? Kann ich dann beide Karten beiseite legen? Gleiches kann ja auch mit Szenario- und Abenteuerkarte oder Szenario- und Bedrohungkarte passieren... - wie verhält es sich da?

Grundsätzlich kann man zwei Karten gleichzeig erfüllen. Bei deinem Beispiel ist dies aber nicht möglich. Für die Bedrohungskarte "Tions Kreaturen greifen die Zweiten an" liegen die Trolle auf der Bedrohungskarte. Hierfür musst du separate Kampfproben ablegen. Für die Abenteuerkarte "Vernichtet die Trolle!" musst du Trolle auf der Landkarte bekämpfen. Es sind also Unterschiedliche Proben, daher können die beiden Karten nicht gleichzeitig erfüllt werden.

4. Auf Seite 7 der Anleitung (unten) ist erklärt, was im 2. Schritt zu tun ist: Karten aufdecken.
Es war nun der Fall, dass das Szenario vom Spieler vor mir erledigt war. Folglich decke ich nun zuerst eine Szenariokarte auf und zugleich wandern die offenen Abenteuer- und Bedrohungskarten auf den Ablagestapel, Bedrohungen treten nun ein.
- Auch hier wieder: wiegt die Eigenschaft von zB. Bavragor schwerer, als die Anweisung auf einer Bedrohungskarte?

Bavragors Fähigkeit greift hier nicht.

- Und desweiteren gibt es quasi dann für meinen Zug keine Abenteuer- und Bedrohungskarten? Die werden ja erst gezogen, wenn der nächste Spieler dran ist? Oder muss ich die fehlenden Karten auch gleich nachziehen?

Wie im ersten Satz der A/B-Karten zu lesen ist, werden die Karten sofort nachgezogen. Du hast also auf jedenfall 3 neue Karten in deinem Zug zur Verfügung.

- Für den Fall, dass ich die fehlenden Karten auch gleich nachziehen muss - wenn nun das neue Szenario schon erledigt ist, muss ich ja neu nachziehen. Wandern somit auch wieder alle Abenteuer- und Bedrohnungskarten auf den Ablagestapel? Treten auch Bedrohnungen wieder ein?

Nein. Steht ebenfalls dort. Wenn das neue Szenario sofort erledigt ist, wird einfach das nächste Szenario aufgedeckt. Erst danach werden die neuen A/B-Karten gezogen.

Fragen über Fragen, aber ich bin zuversichtlich, dass mir hier jemand helfen kann ;)/>/>/>

Hoffe nun ist es klarer.


Der Mensch vermag auf drei Weisen klug zu handeln.
Durch Nachdenken - das ist die Edelste.
Durch Nachahmen - das ist die Einfachste.
Und durch Erfahrung - das ist die Bitterste.


#5 Tassilo

Tassilo

    Advanced Member

  • Support
  • PIPPIPPIP
  • 122 Beiträge

Geschrieben 08. Januar 2013 - 09:22

Hallo Anderl,

...

3. Kann man eigentlich gleichzeitig zwei Karten abarbeiten? Als Beispiel habe ich die Abenteuerkarte "Vernichtet die Trolle" gleichzeitig mit der Bedrohungskarte "Tions Kreaturen greifen die Zweiten an" liegen.
Die Bedrohung sagt, ich soll 4 Trolle besiegen und für das Abenteuer muss ich in 1 Kampf zwei Trolle besiegen. Wenn ich es schaffe, die Bedrohung abzuwenden und 4 Trolle erledige, dann habe ich ja quasi gleichzeitig auch in einem Kampf 2 Trolle erledigt? Kann ich dann beide Karten beiseite legen? Gleiches kann ja auch mit Szenario- und Abenteuerkarte oder Szenario- und Bedrohungkarte passieren... - wie verhält es sich da?

Grundsätzlich kann man zwei Karten gleichzeig erfüllen. Bei deinem Beispiel ist dies aber nicht möglich. Für die Bedrohungskarte "Tions Kreaturen greifen die Zweiten an" liegen die Trolle auf der Bedrohungskarte. Hierfür musst du separate Kampfproben ablegen. Für die Abenteuerkarte "Vernichtet die Trolle!" musst du Trolle auf der Landkarte bekämpfen. Es sind also Unterschiedliche Proben, daher können die beiden Karten nicht gleichzeitig erfüllt werden.

...


Bist Du sicher? Da sehe ich Diskussionsbedarf. "Tions Kreaturen" findet ja auch auf der Landkarte statt, weiterhin IIRC haben die "Vernichte"-Karten doch den Zusatz "auf der Landkarte oder einer Bedrohungskarte"?

#6 André Zottmann

André Zottmann

    Advanced Member

  • Moderatoren
  • PIPPIPPIP
  • 2.069 Beiträge

Geschrieben 08. Januar 2013 - 11:20

Ich muss hier Tassilo beipflichten, zumal in der Anleitung auf Seite 9 unten links explizit steht:
"Befinden sich bereits Armeen des Bösen auf dem Feld selbst, bekämpfst du alle Armeen gleichzeitig: die auf dem Feld der Landkarte und die der Karte."
André Zottmann
(geb. Bronswijk)
Thygra Spiele
freier Mitarbeiter für Pegasus Spiele

#7 wulfen777

wulfen777

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 150 Beiträge

Geschrieben 23. Januar 2014 - 14:17

Hiho

 

Da ich nun auch zum Supporter Team für "Die Zwerge" gehöre, habe ich mir überlegt, die Fragen im Forum durchzugehen in der Hoffnung etwas zu lernen und für zukünftige Fragen gleich Antworten parat zu haben.

In dem Zuge bin ich auch auf diese Frage gestoßen und bin der Meinung, dass sie noch nicht abschließend geklärt wurde.

 

Nach meinem Regelverständnis wäre es schon möglich, die Abenteuerkarte "Vernichtet die Trolle" und die Bedrohungskarte "Tions Kreaturen greifen die Zweiten an" gleichzeitig zu erledigen, aber nur unter bestimmten Voraussetzungen.

 

Nehmen wir an, es liegen beide genannten Karten aus und auf dem Feld "Tor der Zweiten" liegen zwei Troll-Armeen, sprich zwei schwarze Steine.

 

Gemäß des von André so richtig zitierten Satzes von Seite 9 unten links: "Befinden sich bereits Armeen des Bösen auf dem Feld selbst, bekämpfst du alle Armeen gleichzeitig: die auf dem Feld der Landkarte und die der Karte", bedeutet dies, dass man jetzt gleichtzeitig gegen die beiden Trolle am Tor der Zweiten und die vier Trolle auf der Bedrohungskarte kämpfen kann.

 

Der Unterschied ist hier nach meiner Auffassung, dass die beiden Trolle am Tor der Zweiten auf der Landkarte liegen, die vier Trolle von "Tions Kreaturen..." dagegen nicht, denn die liegen auf der Bedrohungskarte, nicht auf der Landkarte, auch wenn die Bedrohungskarte als "Erfüllungsort" das Tor der Zweiten auf der Landkarte angibt.

 

Um "Vernichtet die Trolle" zu erfüllen, wäre es demnach nicht ausreichend, zwei der vier Trolle auf der Bedrohungskarte zu töten, denn die liegen ja nicht auf der Landkarte.

 

Dennoch wäre es prinzipiell möglich, beide Karten gleichzeitig zu erfüllen. Nehmen wir zu obigem Beispiel noch an, dass Boindil mit der Feuerklinge ausgestattet ist. Er hätte dann 6 Angriffswürfel.

 

Nehmen wir weiter an Boindil befindet sich am Tor der Zweiten und verwendet seine erste Aktion für einen Angriff auf die Trolle. Gemäß des zitierten Satzes von Seite 9 kann er jetzt alle 6 Trolle gleichzeitig angreifen, also sowohl die vier der Bedrohungskarte, als auch die beiden auf der Landkarte am Tor der Zweiten. Er würfelt 5-6-6-5-5-5 und tötet somit alle 6 Trolle, was für ein heldenhafter Zwerg!

Damit hätte er beide Karten gleichzeitig erfüllt.

Hätte er stattdessen trotz zweier Angriffsaktionen samt Wiederholungswürfen (seine Spezialfähigkeit) insgesamt nur vier Würfel mit 5 oder mehr gehabt, dann hätte er sich entscheiden müssen, entweder "Tions Kreaturen..." komplett zu erfüllen, oder die beiden Trolle am Tor der Zweiten zu töten, somit "Vernichtet die Trolle" zu erfüllen und zumindest schonmal zwei der vier Trolle von "Tions Kreaturen..." zu entfernen.

 

So zumindest verstehe ich den zitierten Satz von Seite 9. Ich kann mir dagegen nicht vorstellen, dass allein das Töten der 4 Trolle auf der Bedrohungskarte reicht, um auch "Vernichtet die Trolle" zu erfüllen, nicht nur aus oben genannten Gründen der Formulierungsunterschiede zwischen "auf der Landkarte" und "auf der Bedrohungskarte", es wäre im Geist des Spiels in meinen Augen auch zu einfach...

 

Als "abschließend" ist meine Meinung natürlich nicht gedacht, vielmehr erachte ich die Diskussion um diesen Regelpunkt  als wieder aufgegriffen... :lol:


Bearbeitet von wulfen777, 24. Januar 2014 - 10:59 .


#8 Klaus Ottmaier

Klaus Ottmaier

    Leiter Redaktion Spiel

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 246 Beiträge

Geschrieben 24. Januar 2014 - 09:58

Hallo!

 

wulfen777 hat diese Fragestellung sehr gut und völlig richtig gelöst. Wie beide Karten gleichzeitig erfüllt werden könnten, ist in wulfen777 Beispiel mit den 6 Armeen richtig beschrieben.

 

Auf der Karte "Vernichte die Trolle!" steht explizit "... auf der Landkarte ...".

 

Weiterkämpfen.

 

Klaus Ottmaier

 

Redaktion Pegasus Spiele



#9 Melkor101

Melkor101

    Newbie

  • Mitglieder
  • PIP
  • 9 Beiträge

Geschrieben 16. August 2016 - 14:59

Ich hätte noch einige Regelfragen und wollte nicht extra einen neuen Thread starten.

 

1. Die Zwergenweise (Abenteuerkarte) erlaubt das Versetzen einer Spielfigur. Ist diese Figur beim Versetzen auf totes Land vom Nachteil des betretenen von totem Land betroffen?

 

2. Stimmt es, dass das erfüllen/ablegen/einlösen von Abenteuerkarten von den Spielern selbst entschieden werden kann und das Einlösen von Szenariokarten nicht? In der Anleitung steht allerdings auf Seite 3 unter Abenteuerkarten (sobald ihr die Aufgabe erfüllt,bekommt ihr die Belohnung), was nicht nach einer freien Wahl (ob man sie erfüllen will oder nicht) klingt.

 

3. Die Szenariokarten "Hinter feindlichen Linien" und "Unter Einsatz des Lebens" aus der Erweiterung B besagen, dass pro Aktion 1 Probe 5+ abgelegt werden darf und sobald diese gelingt darf  1 Szenariostein entfernt werden. Dürfen hier nun pro Aktion und Würfelwurf mehr als ein Stein entfernt werden (für jede 5+) oder max nur 1 Stein pro Würfelwurf/Aktion? Also verlangen die Karten immer mindestens 4 Aktionen oder könnte man die Aufgabe auch in einer schaffen?



#10 Ugolgnuzg

Ugolgnuzg

    Questmeister

  • Support
  • PIPPIPPIP
  • 1.013 Beiträge

Geschrieben 19. August 2016 - 02:47

Ich versuche es mal:

1. Ja. (Nur wenn man auf demselben Feld Totes Land stehen bleibt passiert nichts. Versetzen=Betreten).

2. Ja. (Alles andere wäre auch nicht zu machen, denn nach Erfüllung von Abenteuerkarten kommen ja nächste Runde neue. Oder wolltest Du in 1 Runde alle 3 Abenteuerkarten UND dann die Szenariokarte erfüllen ? Sobald ist hier zeitlich und im Sinne von "falls" gemeint. Im Satz davor steht auch, dass jeder die Karte erfüllen kann. "Kann" im Sinne von "darf" und "freiwillig", nicht im Sinne von "ist fähig dazu").

3. Da bräuchte ich nochmal den genauen Text. Normalerweise bei z.B. einer Laufprobe bei der man 2 Erfolge braucht, kann man diese mit einem Würfelwurf abhandeln, ich würde diese Aufgabe analog betrachten. D.h. theoretisch kann man es in einer Aktion schaffen.



#11 Jrgen-87

Jrgen-87

    Member

  • Mitglieder
  • PIPPIP
  • 23 Beiträge

Geschrieben 07. September 2016 - 15:23

Der Post ist zwar schon eine Weile her, aber vielleicht interessiert er doch noch jemanden.

 

Zu 1. steht auf Seite 8 der Anleitung, dass der Nachteil auch bei Versetzen einer Spielfigur durch eine Karte eintritt.

 

2. sehe ich auch so, denn auf Seite 3 steht im Satz davor, dass die Aufgabe erledigt werden KANN, nicht MUSS. Hier wird also niemand gezwungen, eine Abenteuerkarte abzulegen, auch wenn man zufällig die Bedingung erfüllt hat. Das würde ja unter Umständen auch Nachteile nach sich ziehen, wenn dann z.B. Bedrohungskarten aufgedeckt werden.

 

Und zwar sehe ich 3. anders:

Denn auf den Karten steht, dass pro Aktion genau 1 Probe abgelegt werden kann. Die Formulierung ist damit gleich dem Kästchen ganz rechts im Rat der Zwerge. Dort darf ich auch nur einen Erfolg zählen und nur 1 Ausrüstungskarte ziehen.

Genauso ist es hier, dass nur Szenariostein pro Aktion entfernt werden darf, auch wenn man z.B. 3 mal eine 5 gewürfelt hat.






Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0