Zum Inhalt wechseln


Hacken von Cyberware & Waffen


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
76 Antworten in diesem Thema

#1 Guest_BTO_*

Guest_BTO_*
  • Gäste

Geschrieben 13. Februar 2013 - 10:21

Muss man dabei irgendetwas beachten, das tief versteckt in irgendwelchen Regelwerken schlummert, oder funktioniert das alles ganz normal?

Z.B., kann man ein implantiertes Komlink, das auf Signal 0 arbeitet und somit wohl nur aus nächster Nähe zu hacken wäre, über die Bildverbindung zu ebenfalls implantierten Cyberaugen trotz Signal 0 auf Distanz hacken?

Macht es für das Hacken eines z.B. eines Smartlinks einen Unterschied, ob es eine eingebaute Modifikation oder extern angebaut ist?

BTO - Elves must die!

#2 Medizinmann

Medizinmann

    ewiger Tänzer

  • Shadowrun Mods
  • PIPPIPPIP
  • 14.301 Beiträge

Geschrieben 13. Februar 2013 - 10:45

Vielleicht nicht tief versteckt in den Regeln, eher tief versteckt in der Psyche der Runner/Spieler ;
weil keiner seine ' ware Online läßt .Jeder vernünftige Char/Spieler hat die Wifi Funktion seiner Cyberware entweder ausgeschaltet oder ausgebaut !! (und noch 2 !! )

und NEIN, wenn Irgendein Teil mit SIG 0 eingestellt ist musst Du auf 3 - 4 Meter ran (egal was es ist)
,aber du wirst keinen (vernünftigen )Char finden, der eine Bildverbindung oder Smart mit offenem WiFi hat.Die sind alle mit entweder Kabel ,Intern via DNI, oder Skinlink

Macht es für das Hacken eines z.B. eines Smartlinks einen Unterschied, ob es eine eingebaute Modifikation oder extern angebaut ist?
Nope, das ist egal

HougH!
Medizinmann

Bearbeitet von Medizinmann, 13. Februar 2013 - 10:48 .

  • thestor gefällt das

-Alle meine Post sind ImO und IIRC-

 

Orange ist Moderator

Schwarz ist User

 

 

http://de.webfail.com/1ab9152d66d

https://www.youtube....gdOfySQSLcxtu1w

 

 

 

shadowrun350x20.gif


#3 Guest_BTO_*

Guest_BTO_*
  • Gäste

Geschrieben 13. Februar 2013 - 11:27

Wenn ich mir meine Gruppen so ansehe, dann kann ich mich nicht daran erinnern, dass mir jemand jemalsmals gesagt hat, dass er das so macht wie Du das schreibst. Hm.

Da stellen sich gleich die nächste Fragen: Wäre es nicht gegen das Gesetz, sowas auszubauen, bzw. gäbe es mit ausgebautem oder deaktiviertem WiFi bei Kontrollen nicht Probleme, selbst wenn man eine (echte oder gefälschte) Lizenz hat? Schließlich kann man, wenn es ausgebaut ist, nicht mehr nachweisen, dass das, was in den Lizenzen steht, auch wirklich im Körper ist. Ein BattleTac-System würde ohne WiFi-offene Senoren auch nicht mehr funktionieren. Oder verstehe ich das alles falsch?

BTO - Elves must die!

#4 Medizinmann

Medizinmann

    ewiger Tänzer

  • Shadowrun Mods
  • PIPPIPPIP
  • 14.301 Beiträge

Geschrieben 13. Februar 2013 - 12:44

Wenn ich mir meine Gruppen so ansehe, dann kann ich mich nicht daran erinnern, dass mir jemand jemalsmals gesagt hat, dass er das so macht wie Du das schreibst. Hm.

dann seid ihr alle noch Anfänger (was ja nicht schlimm ist ;) )

Da stellen sich gleich die nächste Fragen: Wäre es nicht gegen das Gesetz, sowas auszubauen, bzw. gäbe es mit ausgebautem oder deaktiviertem WiFi bei Kontrollen nicht Probleme, selbst wenn man eine (echte oder gefälschte) Lizenz hat? Schließlich kann man, wenn es ausgebaut ist, nicht mehr nachweisen, dass das, was in den Lizenzen steht, auch wirklich im Körper ist. Ein BattleTac-System würde ohne WiFi-offene Senoren auch nicht mehr funktionieren. Oder verstehe ich das alles falsch?

BTO - Elves must die!

Nope, es kann nicht gegen das Gesetz sein.
bis vor 7-10 Jahren (ingame) gabs das noch gar nicht (' ware mit Wifi) und Wifi wird auch nur für updates bzw bessere Behandlung benötigt.
es kann ja auch nicht gegen das Gesetz sein, die Wäschetiketten aus den Unterhosen rauszutrennen ;)(denn nichts anderes ist das im grunde genommen)
Das mit dem Tacnet (nicht Battletech das gehört zwar auch zu CGL ist aber was anderes ;) ) stimmt, das braucht WiFi.
das ist aber keine 'ware sondern Software fürs Comlink bzw. deine Drohnen etc.


HokaHow
Medizinmann

-Alle meine Post sind ImO und IIRC-

 

Orange ist Moderator

Schwarz ist User

 

 

http://de.webfail.com/1ab9152d66d

https://www.youtube....gdOfySQSLcxtu1w

 

 

 

shadowrun350x20.gif


#5 Corn

Corn

    Advanced Chaotic

  • Shadowrun Insider
  • PIPPIPPIP
  • 9.118 Beiträge

Geschrieben 13. Februar 2013 - 13:03

dann seid ihr alle noch Anfänger (was ja nicht schlimm ist ;)/> )



Gewagt gewagt eure these Hochwürden... ;)

Das Lesen von Rollenspielforen verdirbt den Charakter


#6 Guest_BTO_*

Guest_BTO_*
  • Gäste

Geschrieben 13. Februar 2013 - 14:26

Der Vergleich mit den Unterhosen hinkt natürlich enorm, denn die sind weder (E) noch (V) noch sind sie ähnlich schwer zugänglich wie Implantate. Klar kann ich einen Cyberwarescanner drauf halten und gucken ob er was findet, aber was tun wenn der Befund ungenau ist - lass' ich Dich dann ins Flugzeug oder lasse ich Dich dann nicht ins Flugzeug? Und genau genommen ist es eher sowas wie die Fahrgestellnummer aus einem Fahrzug zu enfernen, und das ist zumindest suspekt - "Sir, da haben wir jetzt aber ein Problem. In Ihren Papieren steht, dass es sich bei Ihrer Cyberware um dieses und jenes handelt, aber anhand unseres Cyberwarescanners können wir das leider nicht bestätigen. Leider ist die WiFi-Funktion Ihrer Implantate deaktiviert und Sie können oder möchten sie nicht aktivieren. Ich bin mir sicher, dass ihre Papiere in Ordnung sind, aber ich muss mich leider ans Sicherheitsprotokoll halten. Ich kann Sie also leider nicht an Bord lassen, Sir, bitte melden Sie sich dort hinten bei der Flughafensicherheit für einen gründlicheren Check."

Was ich mit dem Tacnet meine war, dass die Software iirc Input benötigt, die sie aus Sensordaten erhält, die jeder Teilnehmer im Netz liefern muss. Soll heißen, vier Runner liefern über ihre ihnen zur Verfügung stehenden Sensoren Input für das Tacnet, und dieser Input wird über Kameras, Cyberaugen- und -ohren, Smartlinks und sonstige Sensoren gesammelt und dann ausgetauscht. Kein WiFi -> kein Austausch .-> kein Tacnet.

@Corn: Du kommst doch rum, wifil (;)) % der SCs, die Dir über den Weg laufen, sind per Definition von Medizinmann Profis und wifil Anfänger?

BTO - Elves must die

#7 Medizinmann

Medizinmann

    ewiger Tänzer

  • Shadowrun Mods
  • PIPPIPPIP
  • 14.301 Beiträge

Geschrieben 13. Februar 2013 - 15:56

Hmmm, Du siehst Da mehr Probs als da sind
Wenn Runner ins Flugzeug wollen, haben Sie eine SIN und dementsprechende Lizenzen für Ihre V oder E Cyberware (jede andere 'ware ist uninteressant !) und wenn Sie die dann vorlegen und der Cyberscanner das bestätigt ist das voll ok, es ist im grunde egal ob der Reflexbooster WiFi sendet oder nicht, hauptsache die SIN und Lizenzen sind OK

Was ich mit dem Tacnet meine war, dass die Software iirc Input benötigt, die sie aus Sensordaten erhält, die jeder Teilnehmer im Netz liefern muss. Soll heißen, vier Runner liefern über ihre ihnen zur Verfügung stehenden Sensoren Input für das Tacnet, und dieser Input wird über Kameras, Cyberaugen- und -ohren, Smartlinks und sonstige Sensoren gesammelt und dann ausgetauscht. Kein WiFi -> kein Austausch .-> kein Tacnet.
Ja, das stimmt,
das betrifft aber nur Cyberaugen/Ohren(wobei man den Sensorinput auch über helmvisore oder Kontaktlinsen laufen lassen kann, man braucht da nicht seine Cyberaugen freischalten lassen(mit der Furcht das einem ein gegnerischer Hacker erblinden lässt !) ), evtl Smartlink und vor allem die Comlinks über die das Tacnet läuft.
Reflexbooster,Cybersprone,Datenbuchse,Cyberarme & Beine brauchen aber keinen Austausch für ein Tacbnet !
weshalb diese Geschichte, das man den Cyberarm des Streetsams hackt und Ihn sich selber erwürgen lässt eine Urbane SR-Legende ist

mit Urbanem Tanz
Medizinmann

-Alle meine Post sind ImO und IIRC-

 

Orange ist Moderator

Schwarz ist User

 

 

http://de.webfail.com/1ab9152d66d

https://www.youtube....gdOfySQSLcxtu1w

 

 

 

shadowrun350x20.gif


#8 Guest_BTO_*

Guest_BTO_*
  • Gäste

Geschrieben 13. Februar 2013 - 16:32

Hmmm, Du siehst Da mehr Probs als da sind
Wenn Runner ins Flugzeug wollen, haben Sie eine SIN und dementsprechende Lizenzen für Ihre V oder E Cyberware (jede andere 'ware ist uninteressant !)

Afaik gibt es keine Lizenzen für V-Dinge für Privatpersonen. Wenn Du damit auffliegst, dann bist Du fällig. Lizenzen sind für E-Dinge, sich mit einem E-Ding ohne Lizenz dafür erwischen zu lassen ist also ebenfalls schlecht.

und wenn Sie die dann vorlegen und der Cyberscanner das bestätigt ist das voll ok, es ist im grunde egal ob der Reflexbooster WiFi sendet oder nicht, hauptsache die SIN und Lizenzen sind OK

... und wenn der Cyberscanner es nicht bestätigt, weil er z.B. keine Erfolge oder Nettoerfolge hat? Dann findet er nämlich etwas nicht, was aber auf der Lizenz steht, oder er findet etwas, was er aber nicht zuordnen kann. Sagt dann das Sicherheitsprotokoll "durchwinken, wird schon schief gehen", oder sagt das Sicherheitsprotokoll dann nicht eher "rauswinken & genauer überprüfen"?

das betrifft aber nur Cyberaugen/Ohren(wobei man den Sensorinput auch über helmvisore oder Kontaktlinsen laufen lassen kann, man braucht da nicht seine Cyberaugen freischalten lassen

Muss man nicht, kann man aber. Wenn einem z.B. eine ausreichende Anzahl an Sensoren für das Tacnet fehlen, da gibt es ja Mindestmengen je Mitglied, und die wird iirc größer je mehr Leute drin hängen. Helmsensoren oder Kontaktlinsen kann man dann wieder hacken, klar. "Reflexbooster, Cybersprone, Datenbuchse, Cyberarme & Beine" sind keine Sensoren im Sinne des Tacnets, fallen daher in der Diskussion nicht ins Gewicht.

BTO - Elves must die!

Bearbeitet von BTO, 13. Februar 2013 - 16:53 .


#9 Medizinmann

Medizinmann

    ewiger Tänzer

  • Shadowrun Mods
  • PIPPIPPIP
  • 14.301 Beiträge

Geschrieben 13. Februar 2013 - 17:37

Wir haben ja auch keine Diskussion über's Tacnet :)/>/>
Da sind wir uns ja einig darüber ,das man dafür WiFi-fähig sein muß !
Die Diskussion am Anfang des Threads war ja, ob man 'ware hacken kann
(u.A. auch ob internes Smartliink genauso Hackbar ist wie externes Smart)

Antworte auf Hacken von Cyberware & Waffen

Antwort :
'ware kann man Hacken, aber viele (ImO die meisten, wenn nicht alle) schalten das WiFi ihrer 'ware ab
eben damit sie nicht gehackt werden kann.
Dein Argument dagegen ist das sie WiFi-fähig sein muss, damit es keine Probs bei einer SIN überprüfung gibt.
WiFifähigkeit ist aber kein Bestandteil für eine Lizenz
Also denke Ich, das Du Probleme siehst wo (mMn) keine sind
Was haben denn die Cops bei einer SIN-Überprüfung 2065 genmacht ,als es noch gar kein WiFi für Cyberware gab ? ;) ?

HougH!
Medizinmann

Bearbeitet von Medizinmann, 13. Februar 2013 - 17:39 .

-Alle meine Post sind ImO und IIRC-

 

Orange ist Moderator

Schwarz ist User

 

 

http://de.webfail.com/1ab9152d66d

https://www.youtube....gdOfySQSLcxtu1w

 

 

 

shadowrun350x20.gif


#10 Guest_BTO_*

Guest_BTO_*
  • Gäste

Geschrieben 13. Februar 2013 - 18:28

Das Thema Sicherheit ist ja nur ein Argument, und es ist natürlich viel umfassender als nur am Flughafen; imo sollte überall, wo heute abgetastet, kontrolliert oder durchleutet wird, in 207x ein Scan laufen. Aber egal, ein anderes Argument wäre Wartung. Stell Dir ein modernes 2013-Auto ohne Anschluss für das mechatronische Lesegerätdigens vor - da ginge schon beim ersten Defekt nichts mehr außer aufschrauben und nachsehen. Was für Implantate natürlich 'aufschneiden und nachsehen' heißt. Ziemlich unpraktisch.

Wo steht nochmal genau, dass WiFi-Fähigkeit keine Voraussetung für die Lizensierung ist? Wäre z.B. für die Behörden doch sehr praktisch, und wenn man es den anständigen Bürgern gut verkauft, dann ist Ottonormalopfer doch dafür - es dient ja der Sicherheit, vgl. unsere Fingerabdrücke in Pässen!

BTO - Elves must die!

Bearbeitet von BTO, 13. Februar 2013 - 18:28 .


#11 Medizinmann

Medizinmann

    ewiger Tänzer

  • Shadowrun Mods
  • PIPPIPPIP
  • 14.301 Beiträge

Geschrieben 13. Februar 2013 - 18:57

Stell Dir ein modernes 2013-Auto ohne Anschluss für das mechatronische Lesegerätdigens vor - da ginge schon beim ersten Defekt nichts mehr außer aufschrauben und nachsehen. Was für Implantate natürlich 'aufschneiden und nachsehen' heißt. Ziemlich unpraktisch.
ich kann Mir eine Menge vorstellen,Ich bin schliesslich Rollenspieler ;)/>/>
(und da Ich auch die Verkaufstricks von Telemarketing Leuten kenne ,bin Ich bei solchen "Stell Dir Vor"....Einleitungssätzen immer ganz Hellhörig und kann mir ein wissendes Grinsen nicht verkneifen)
Stell Dir mal vor, das die ganze ' ware 50 Jahre lang auch ohne WiFi wunderbar funktioniert hat und Cyberdocs keine Probleme hatten .Die mußten die 'ware früher auch nicht 'aufschneiden und Nachsehen ' ziemlch praktisch, was ?

Wo steht nochmal genau, dass WiFi-Fähigkeit keine Voraussetung für die Lizensierung ist?
Direkt vor dem Satz ,der sagt das Sie eine Voraussetzung ist

Wäre z.B. für die Behörden doch sehr praktisch, und wenn man es den anständigen Bürgern gut verkauft, dann ist Ottonormalopfer doch dafür - es dient ja der Sicherheit, vgl. unsere Fingerabdrücke in Pässen!
und was haben die Behörden vor WiFi gemacht ?
Glaubst Du die sagen Ihren Bürgern:"Ja, jetzt mit WiFi in der Cyberware seid Ihr Sicher, damals wart Ihr es nicht, aber jetzt seid Ihr es "
Ich denke Nicht, Tim ! ;)/>
Und Fingerabdrücke in Passen kann man nicht von sich aus Ändern, das ist Gesetz, WiFi in Cyberware schon, das ist individuell !
Wenn mein SL darauf bestehen würde, das 'ware WiFi ausstrahlt würde Ich ganz einfach RFID Chips anfertigen ,die geneau das ausstrahlen("Hallo lieber Scanner, Ich bin ein Wired Reflexes St 2 Mark V. einen Schönen Tag noch,lieber Scanner"),WiFi ausschalten/ausbauen und gut ist ;)/>

HokaHey
Medizinmann

Bearbeitet von Medizinmann, 13. Februar 2013 - 19:15 .

-Alle meine Post sind ImO und IIRC-

 

Orange ist Moderator

Schwarz ist User

 

 

http://de.webfail.com/1ab9152d66d

https://www.youtube....gdOfySQSLcxtu1w

 

 

 

shadowrun350x20.gif


#12 cray

cray

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 266 Beiträge

Geschrieben 13. Februar 2013 - 19:25

Jesses. Kann dem knilch mal jemand verklickern, dass alle Antworten auf seine Fragen mit dem Wifi etc im Bodytech drinnenstehen?

Bearbeitet von cray, 13. Februar 2013 - 19:29 .

Anbei erwähnt, ist GMV, anders als viele annehmen, sehr variabel in seiner Ausprägung und keinesfalls eine feste Größe in Art, Umfang oder Funktion.


#13 thestor

thestor

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 50 Beiträge

Geschrieben 14. Februar 2013 - 06:26

Jesses. Kann dem knilch mal jemand verklickern, dass alle Antworten auf seine Fragen mit dem Wifi etc im Bodytech drinnenstehen?

1.: Werden Sie nicht unhöflich.
2.: Auf viele Fragenn steht mit Sicherheit keine Antwort unmittelbar im Bodytech. Schon bei der ursprünglichen Frage muss man auch Vernetzt erwähnen.

#14 Tycho

Tycho

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 4.261 Beiträge

Geschrieben 14. Februar 2013 - 11:16

Zum einen:
Der gutgläubige Bürger ist kein Shadowrunner, von daher ist es egal was der Durchschnittsmensch denkt, ein Shadowrunner wird das anders sehen:

Wifi:
Du kannst Wifi schlicht abschalten, genau wie heute bei jedem Computer, Smartphone oder Tablet, kannst du schlicht Wifi deaktivieren und du sendest nix mehr, ohne irgendwelche umbauten oder sonstwas. Und wenn so Dinge wie Wartung durchzuführen sind schaltest du es halt kurz an.

Flughafenkontrolle:

Zu einer Kontrolle braucht es kein Wifi, der Cyberwarescanner checkt ja die Cyberware und erkennt was es ist, völlig unabhängig von der Wififähigkeit. Also wenn wir mal die Flughafenkontrolle als Bsp nehmen: Du musst deine SIN senden, das ist verpflichtend, da sind deine Lizenzen natürlich hinterlegt. Dann läufst du durch den Scanbereich, die vorhandenen Scanner erkennen (wohl) deine Cyberware und Waffen die du bei dir trägst und deine gesendete SIN und dann wird eine Software schauen: Hier ist was illegales, gibts Lizenzen? Wenn ja, weitergehen; wenn nein, wird der geflagt und das Personal zieht den raus. Dafür braucht nix senden außer der SIN.


Waffen/Ware hacken:
Cyberware wird bei Shadowrunnern einfach nicht Wifi aktiv sind, die meiste Ware brauchst schlicht kein Wifi. Wenn man etwas mit Wifi braucht packt man es auf Signal 0 und slaved es an sein Kommlink und richtet auf dem Kommlink ne vernünftige Matrixsicherheit ein. Wenn möglich kann man auch mit Skinlink arbeiten. Also selbst mit einem TacNet kannst du realtiv billig alles so einrichten, das ein Angreifer zumindest dein Kommlink hacken muss und das solltest du halt entsprechend Ausstatten, dass du das mitbekommst (hohe Firewall, hohes Analyse Programm und ihm Zweifel gegenwirken kannst.


Einfach gesagt: Bei mir ist es noch nie vorgekommen, dass jemandem die Ware oder Waffen gehackt wurde. Im Großen und ganzen ist das meist zu aufwendig, als dass es sich kurzfritg lohnen würde (aka Ich hacke in einem Kampf spontan die Waffe des Gegners). Wenn du ein bestimmtes Ziel hast und dich vorbereitest usw geht es natürlich, aber mit Vorbereitung usw. kannst du alles hacken.

Bearbeitet von Tycho, 14. Februar 2013 - 11:17 .

  • Kitaro gefällt das

#15 Guest_BTO_*

Guest_BTO_*
  • Gäste

Geschrieben 14. Februar 2013 - 15:31

WiFi-Abschaltung ist akzeptiert, Ausbau... naja...

Ich sehe ein, dass Runner das vielleicht machen. Der Ottonormalverbraucher eher nicht, Ganger, Mobster oder Kongardisten vermutlich auch nicht oder nur teilweise. Deren Cyberware und/oder Waffen wird man vermutlich größtenteils hacken können. Und wenn der Kongardist vier Stunden in der Kneipe sitzt und sich betrinkt, oder eben der Ganger, dann kann ein Hacker seine Implantate und/oder seine Waffe hacken.

Flughafenkontrolle: Wenn man sich die Regeln zu Scannern mal ansieht (GRW. 305), dann wird man feststellen, dass Scanner eigentlich für den Arsch sind, weil sie wenig Würfel haben und somit wenig finden, zumal bei hochwertigen Implantaten. Mit maximal 6 Würflen habe ich für Standardimplantate einen Mindestwurf von 1, d.h. mit einem Erfolg findet der Scanner etwas; mit mehr als einem Erfolg (=Nettoerfolgen) kann er evtl. auch Modell, Funktion etc. bestimmern. D.h., selbst wenn er etwas findet, heißt das nicht automatisch, dass er weiß was es ist - dazu werden Nettoerfolge benötigt. Und genau da beginnen imo die Probleme.

Ein Beispiel aus der Praxis: Nehmen wir einen Runner mit zwei legalen Standardimplantaten und je einem eingeschränken und verbotenen Alpha-Implantat. Der Scanner findet mit einem Erfolg die beiden legalen Implantate, nicht aber die Alphaimplantate; er kann die Standardimplantate aber nicht bestimmen, er weiß nur dass etwas da ist. Mit zwei Erfolgen findet er alle Implantate, kann aber nur die Standardimplantate bestimmen. Mit drei Erfolgen kann er alle Implantate finden und bestimmen. ID und Lizenz weisen nur drei Implantate aus, gefunden wurden aber vier. Was macht Mr. Sicherheitsmann jetzt? Hm?

Einige hier werden sagen "dann ist das halt so, liefern die Scanner halt unvollständige Daten, damit muss sich die Metamenschheit abfinden", und andere werden sagen "da kann man sich das Geld für Scanner auch gleich sparen, why even bother?". Ich als Normalbürger würde aber schon gerne in der Gewissheit reisen, dass jeder, der an Bord eine Waffe im Körper hat, diese auch mit einem Cyberblocker versehen muss, und zwar jede Waffe bei jedem Mitreisenden und nicht 60% der Waffen von 40% der Reisenden. Oder nicht?

Damit Medizinmann seine Frage nicht nochmal stellen muss: Sag' Du's mir! Sag Du mir wie die das damals gemacht haben... und wie sie es heute machen?!

BTO - Elves must die!

Bearbeitet von BTO, 14. Februar 2013 - 15:34 .





Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0