Zum Inhalt wechseln


Hacken von Cyberware & Waffen


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
76 Antworten in diesem Thema

#46 Tycho

Tycho

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 4.261 Beiträge

Geschrieben 11. April 2013 - 13:36

Smartgun System ausschalten, das hat sicherlich nen Knopf an der Waffe. Das Runterfahren dauert halt einen Moment in dem der Hacker noch was machen kann.  WIfi ausschatlen geht auch, aber da wird wahrscheinlich das Problem sein, dass man das üder die software macht und der Hacker das somit verhindern kann.

 

Ansonsten halt, Einloggen Matrixkampf, IC starten und Angreifen lassen.

 

cya

Tycho



#47 Corn

Corn

    Advanced Chaotic

  • Shadowrun Insider
  • PIPPIPPIP
  • 9.355 Beiträge

Geschrieben 11. April 2013 - 14:12

zuerst mal: Wieso klingt es bei dir so als wäre es eine dumme idee, die ganze zeit in konferenz zu sein und input zu streamen damit alle auf die infos zugreigfen können? (ein taktisches netzwerk macht ja genau das z.B.)

 

Ansonsten, das was Tycho sagt oder ganz einfach: Das eigene Komlink abschlaten. Zumindest geh ich jetzt mal davon aus, das waffe, bildverbindung und smart über das eigene pan laufen und die einzige verbindung nach aussen das Kom ist.

Ist das erstmal aus, kann sich der hacker nach dem auswurfschock zwar wieder einhacken indem er den Knoten der Waffe oder des martlinks direkt findet (solang diese nicht sowieo über skinlink laufen und kein wifi ausstrahlen) und sich dann mit der ID des gehackten Komlinks anmelden um befehle an die Smartverbindung zu geben, aber auch das dauert dann wieder einen kleinen moment und bis dahin könnte man auch die weiteren von Tycho genannten maßnahmen ergreifen.


Das Lesen von Rollenspielforen verdirbt den Charakter


#48 apple

apple

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 4.561 Beiträge

Geschrieben 11. April 2013 - 15:17

Er kann sicherlich die Smartlink ausschalten, bzw einen anderen Adminzugang legen.

 

Der andere kann gegenhacken oder die Smartlinka ausschalten (und damit den Hacker auswerfen) bzw die Smartlink formatieren und die Firmware neu aufspielen.

 

SYL


SR4 Limited Edition: #464/1000

 

Void: "The modern history in shadowrun rules!" wäre Slapstick."
 

[SR5 in a nutshell: "Hat sich stets bemüht"]

Chrome & Flesh: "ask the fixer how Mr. Johnson feels about augmented individuals before the meeting

- Die will mir ständig Vercyberte in Veralberte ändern...

- Mitarbeiter macht sich verzweifelt Gedanken. Das Ergebnis kennen wir...  :wacko:

 

[SR6 in a nutshell: Unterhosentroll-Edition]

- At a glance, it seems like an unfortunately awkward attempt at (breaking the 4th wall using Lovecraftian cosmicism in the tone of Terry Pratchett).

- Gear is like salad in a subway, you got to have it, but what exactly it is isn't that relevant.

- Offizielle Geisterbeschreibung: "Argle Bargle, Foofaraw, Hey Diddy Ho Diddy"

- Offizielle Beschreibung der Charaktererschaffung: "It feels bad and has some nasty sinkholes."

 

[DE Redaktion]

Sascha M: "Das erste was Peer, ich und andere halt machen sind die PDFs nach "Germany" zu durchsuchen."
sirdoom: "Das ist mittlerweile so eine Art instinktiver Panikreaktion..."

Labrat: "Wir haben versucht, mit der Zeit den gröbsten Quatsch aufzuräumen."

 

Joe2060: Life & Style in der 6. Welt: http://blutschwerter...-fassung.86524/

 

Das kleine 1x1 für Shadowrun-Anfänger: https://www.sr-nexus...-shadowrun-101/


#49 cray

cray

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 266 Beiträge

Geschrieben 11. April 2013 - 16:15

Wie sieht die sache aus, wenn die Waffe über die Modifikation "Verbesserte Sicherheit" verfügt?

Kann ein Hacker den normalen Benutzer ausschliessen?

 

Die Modi ist ziemlich witzlos, wenn man einfach den Ausknopf drücken muss, um die Waffe dennoch benutzen zu können. :)

 

 

zuerst mal: Wieso klingt es bei dir so als wäre es eine dumme idee, die ganze zeit in konferenz zu sein und input zu streamen damit alle auf die infos zugreigfen können? (ein taktisches netzwerk macht ja genau das z.B.)

 

Tja. Insbesondere da es immer der Selbe Spieler ist, der Behauptet, dass die Gruppe so verfährt :)


Anbei erwähnt, ist GMV, anders als viele annehmen, sehr variabel in seiner Ausprägung und keinesfalls eine feste Größe in Art, Umfang oder Funktion.


#50 Corn

Corn

    Advanced Chaotic

  • Shadowrun Insider
  • PIPPIPPIP
  • 9.355 Beiträge

Geschrieben 12. April 2013 - 11:53

das ist nicht umbedingt eine Antwort auf meine Frage. Bedeutet das nun, dass du diesen Umstand als SL als angriffsfläche gegen das Team nutzt oder lässt du sie einfach machen, oder passt dir daran was nicht, oder am spieler der das immer so machet, oder, oder, oder?


Das Lesen von Rollenspielforen verdirbt den Charakter


#51 Tycho

Tycho

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 4.261 Beiträge

Geschrieben 12. April 2013 - 14:22

Mit der verbesserten Sicherheit ist es halt die Frage ob der Hacker die Daten ändern kann, bevor er rausfliegt.

 

Einfach gesagt: Wewnn der Hacker unbemerkt bleibt, kann er ziemlich viel blödes Zeug machen. Magazin rauswerfen, Schießen, Zielfehler einbauen usw.

 

Das Problem ist aber wie oben schon gesagt, dass der halbwegs kompetente Shadowrunner sein Smartlink mit Signal 0 laufen lässt (oder Skinlink, Kabel o.ä.) und man es so nur schwer hacken kann.

 

cya

Tycho



#52 cray

cray

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 266 Beiträge

Geschrieben 12. April 2013 - 14:49

:blink:

 

@Corn: naja, ehrlich gesagt, hab ich das als rethorische Frage aufgefasst, und gar nicht beantwortet :)

Nach nochmaligem lesen Deiner Frage scheint sie aber nicht rethorisch zu sein.

Also: Das klingt bei mir vermutlich so, als währe es eine dumme Idee, weil ich denke dass es eine ist B) Die meisten meiner Grupe sind so paranoid, in nem Einkaufszentrum den PAN auf passiv zu stellen, um jah nicht aufzufallen, aber in "Feindgebiet" Schmeissen sie den Getoblaster an und fluten den Äther mit Biep biep, kleiner Satelit...

 

Taktische Netzwerke sind super, solange sie der Gegner weder bemerkt noch abhöhren kann.

Und selbst wenn die Signale verschlüsselt sind (was niemand je erwähnt hatte, und keiner hat nen Verschlüsselungsprogram gekauft) so haben die Dinger dennoch eine Signalstufe, die über 0 liegt, da sie ihre normalen PAN dafür benutzen. Und ganz lustig wirds dann, wenn sich die PAN für die konferenzschaltung beim lockalen VR anmelden. Natürlich kann man seine PAN vermutlich so konfigurieren, dass sie sich nicht anmelden, sondern nur ein LWAN unter sich bilden. Aber dazu langt Skill 0 in der entsprechenden Fertigkeit nicht. Und es muss angesagt werden :) 

 

Und ja, ich werd das mal als Angrifsfläche benutzen, schlicht weil ich es bescheuert finde .

 

@Tycho: Aber wenn du die Teile auf Signal 0 stellst, dann kannst du keine Konferenzschaltung damit machen. Aber genau das haben wir.


Anbei erwähnt, ist GMV, anders als viele annehmen, sehr variabel in seiner Ausprägung und keinesfalls eine feste Größe in Art, Umfang oder Funktion.


#53 Corn

Corn

    Advanced Chaotic

  • Shadowrun Insider
  • PIPPIPPIP
  • 9.355 Beiträge

Geschrieben 12. April 2013 - 15:35

@Cray: Naja, es klang bei dir so als wäre es eine blöde idee, und ich muss sagen das hat mich verwundert, weil wir das z.B. auch so machen. Allerdings hast du recht, dass es eine Blöde idee ist, wenn man sein netzwek völlig offen macht und jeder anfänger hacker sich einfach das schwächste glied der kette raussuchen muss um zugang zum netzwerk de gruppe zu bekommen.

 

Was die Signalstufe 0 angeht: Vergiss bitte nicht den Unterschied zwishen dem Gerät selbst (Smartlink/Waffe/etc) und dem Hauptgerät des PAN (deinem Komlink) du kannst sehrwohl alle sachen die du mit dir rumschleppst über skinlink und wifi abschaltung auf signal 0 reduzieren (bis auf das Komlink) alles i ner master slave verbindung schalten und dein Komlink auf normalem signal lassen und jedes update füpr deine ausrüstung ziehen, es als kanal streamen etc...


Das Lesen von Rollenspielforen verdirbt den Charakter


#54 Medizinmann

Medizinmann

    ewiger Tänzer

  • Shadowrun Mods
  • PIPPIPPIP
  • 14.531 Beiträge

Geschrieben 12. April 2013 - 16:09

du kannst sehrwohl alle sachen die du mit dir rumschleppst über skinlink und wifi abschaltung auf signal 0 reduzieren

kleine Korrektur :)

 mit WiFi ausschalten und Skinlink/Kabel hat man GAR KEINE Signalstufe mehr, weil man nix mehr aussendet (auch nicht die 4 Meter von Signal 0 )

 

mit stummen Tanz

Medizinmann


-Alle meine Post sind ImO und IIRC-

 

Orange ist Moderator

Schwarz ist User

 

 

http://de.webfail.com/1ab9152d66d

https://www.youtube....gdOfySQSLcxtu1w

 

 

 

shadowrun350x20.gif


#55 cray

cray

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 266 Beiträge

Geschrieben 12. April 2013 - 16:38

Ich bin sicher, dass man das kan. Hat bei uns aber niemand gemacht :D

 

Aber, wenn ich das alles richtig gelesen habe, und das richtig interpretiere, dann können Peripheriegeräte keine Masterknoten sein. Und das würde dann bedeuten, dass der Komlink der Master ist, und der ist immernoch am Netz.

(alternativ müsste man schlichtweg alle systeme für unhackbar erklähren, und das ist ja auch nicht der Witz an der Sache...)


Anbei erwähnt, ist GMV, anders als viele annehmen, sehr variabel in seiner Ausprägung und keinesfalls eine feste Größe in Art, Umfang oder Funktion.


#56 Tycho

Tycho

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 4.261 Beiträge

Geschrieben 12. April 2013 - 17:50

Klar, Kommlink ist noch im Netz, allerdings ist das nicht soo leicht zu hacken, wenn man zumindest ein wenig In Matrixsicherheit investiert.

Gerade wenn man ein Tacnet hat sollte man sich darüber gedanken machen.



#57 Roadbuster

Roadbuster

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 1.077 Beiträge

Geschrieben 12. April 2013 - 18:39

Aber, wenn ich das alles richtig gelesen habe, und das richtig interpretiere, dann können Peripheriegeräte keine Masterknoten sein.

 

Doch, auch Peripheriegeräte können theoretisch den Master-Teil einer Master-Slave Verbindung übernehmen. Es macht meistens nur keinen Sinn, weil die Werte der Peripherie-Knoten zu schlecht sind. Das Kommlink als Master zu verwenden ist wohl die gängigste Methode und für den Durchschnittsrunner wohl auch die praktikabelste.


How far can too far go?

#58 Thunder

Thunder

    Odjuret

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 1.098 Beiträge

Geschrieben 12. April 2013 - 18:43

Hoi!

Ein kleiner Hinweis zum Thema "Kommlinks sind schwer hackbar": Für die meisten Spieler ist Firewall 6 + Analyse 6 das Maximum, alles darüber hinaus ist militärisch und sollte entsprechend schwer verfügbar sein. Ein Hacker, der etwas auf sich hält, wird einen gegnerischen Knoten sondieren, sodass dieser ein einziges Mal, und auch erst wenn der Hacker sich einloggt, würfeln darf, und zwar mit 12 Würfeln gegen das Schleicher-Programm, das bei einem entsprechend fähigen, normalen Hacker 6 betragen sollte. Mit 12 Würfeln sechs Erfolge zu erzielen ist, sagen wir, eher unwahrscheinlich (statistisch dürften es 4 sein). Und dann haben wir noch nicht einmal von hochimprovisierten Schleicher-Programmen der Stufe 9 oder 10 gesprochen, gegen die man faktisch gar nicht würfeln braucht.

LG

Thunder

Bearbeitet von Thunder, 12. April 2013 - 18:44 .

Deutsch für Profis (Wolf Schneider): Pflichtlektüre für alle deutschen Shadowrun-Autoren.

Erstelle deine eigenen Schusswaffen mit Pimp My Gun!

 

Lerne das Üben von konstruktiver Kritik hier: 


#59 apple

apple

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 4.561 Beiträge

Geschrieben 12. April 2013 - 23:48

Starke Verschlüsselung, Homeground-Autosoft + Spoofchip können da allerdings helfen.

 

SYL


Bearbeitet von apple, 12. April 2013 - 23:49 .

SR4 Limited Edition: #464/1000

 

Void: "The modern history in shadowrun rules!" wäre Slapstick."
 

[SR5 in a nutshell: "Hat sich stets bemüht"]

Chrome & Flesh: "ask the fixer how Mr. Johnson feels about augmented individuals before the meeting

- Die will mir ständig Vercyberte in Veralberte ändern...

- Mitarbeiter macht sich verzweifelt Gedanken. Das Ergebnis kennen wir...  :wacko:

 

[SR6 in a nutshell: Unterhosentroll-Edition]

- At a glance, it seems like an unfortunately awkward attempt at (breaking the 4th wall using Lovecraftian cosmicism in the tone of Terry Pratchett).

- Gear is like salad in a subway, you got to have it, but what exactly it is isn't that relevant.

- Offizielle Geisterbeschreibung: "Argle Bargle, Foofaraw, Hey Diddy Ho Diddy"

- Offizielle Beschreibung der Charaktererschaffung: "It feels bad and has some nasty sinkholes."

 

[DE Redaktion]

Sascha M: "Das erste was Peer, ich und andere halt machen sind die PDFs nach "Germany" zu durchsuchen."
sirdoom: "Das ist mittlerweile so eine Art instinktiver Panikreaktion..."

Labrat: "Wir haben versucht, mit der Zeit den gröbsten Quatsch aufzuräumen."

 

Joe2060: Life & Style in der 6. Welt: http://blutschwerter...-fassung.86524/

 

Das kleine 1x1 für Shadowrun-Anfänger: https://www.sr-nexus...-shadowrun-101/


#60 Thunder

Thunder

    Odjuret

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 1.098 Beiträge

Geschrieben 13. April 2013 - 09:58

Hoi!

Starke Verschlüsselung, Homeground-Autosoft + Spoofchip können da allerdings helfen.
 
SYL

Eigentlich nicht.

- Die Verschlüsselung zu knacken ist, egal ob normale oder starke Verschlüsselung, nur eine Frage der Zeit (von der der Hacker vermutlich genug mitbringt, wenn er den Knoten ohnehin sondiert). Sofern der Hacker sich in der Zeit also nicht auffällig verhällt, wird die Verschlüsselung nichts bringen. Außerdem muss der verteidigende Hacker auch erstmal selbst die Zeit reinstecken.
- Keine Ahnung, was genau eine Homeground-Autosoft ist, aber da Autosofts ja auf Stufe 4 beschränkt sind, gibt die maximal 4 Würfel für irgendwelche Würfel dazu.
- Der Spoof-Chip schützt dich davor, aufgespürt zu werden, aber nicht davor, gehackt zu werden.

Es gibt natürlich noch ein paar weitere Tricks, etwa Agenten, die nichts anderes machen als die ganze Zeit die Verschlüsselung zu verstärken, doch das grenzt zum einen schon stark an Paranoia und wird zum anderen auch einen entsprechend guten Hacker nicht aufhalten, sondern ihn maximal verlangsamen.

Ich bleibe also dabei: NIEMAND ist in der Matrix sicher, wenn der Gegner genügend Zeit hat (und das ist echt schade, denn so wäre es eigentlich nur eine Frage der Zeit, bis man sich bei Zürich Orbital reingehackt hat, wenn man es nur erstmal versuchen würde, was einfach nicht zum Fluff passt).

LG

Thunder

Bearbeitet von Thunder, 13. April 2013 - 10:00 .

Deutsch für Profis (Wolf Schneider): Pflichtlektüre für alle deutschen Shadowrun-Autoren.

Erstelle deine eigenen Schusswaffen mit Pimp My Gun!

 

Lerne das Üben von konstruktiver Kritik hier: 





Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0