Zum Inhalt wechseln


Hacken von Cyberware & Waffen


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
76 Antworten in diesem Thema

#76 Cooper

Cooper

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 115 Beiträge

Geschrieben 13. Mai 2013 - 12:39

Ich hatte mal die Idee einen Charakter zu bauen mit Nanitentank. Wenn der Hackernaniten kann er die über einen Kontaktvektor die Cyperware von z.B. Wachmännern übernehmen lassen. Das hätte den Vorteil das man durch zufälliges Berühren die Naniten in den jeweiligen Blutkreislauf reinbekommt und dann Wachleute ausschaltet. Ansonsten kann ich mir das Hacken von Cyperware auch nur Ausserhalb eines Kampfes vorstellen.



#77 Corn

Corn

    Advanced Chaotic

  • Shadowrun Insider
  • PIPPIPPIP
  • 9.236 Beiträge

Geschrieben 16. Mai 2013 - 13:50

Also jemanden mit naniten zu infizieren ist ja nicht das problem (Siehe Nanowaffen) Es ist eine Frage der Kosten, würde ich sagen. Bei deinem Plan ist das rößte Problem eher die Reichweite. Die Regeln geben es nicht her, dass die Naniten irgendwelche Ausrüstung automatisch für dich Hacken und du quasi mit der Infektion durch die naniten sofort ne Hintertür hast. Und das Zugreifen auf die naniten um irgendetwas bestimmtes zu tun ist für dich als möglichkeit quasi nutzlos, denn die Signalreichweite der Naniten kann man mit fug und recht als nicht existent beschreiben.

 

Sprich: Leider sehe ich mit der naniten Idee auch kein weiterkommen (zumindest bei SR4. Bei Sr5 hätte die Idee bestimmt potential und würde sogar nanitenjäger zu einer wirklich praktischen einbaute machen)


Das Lesen von Rollenspielforen verdirbt den Charakter





Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0