Zum Inhalt wechseln


Foto

Wales - Zur Aussprache des Kymrischen


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
8 Antworten in diesem Thema

#1 Höchster Patriarch von Lomar

Höchster Patriarch von Lomar

    Truchse? von Olathoe

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 3.120 Beiträge

Geschrieben 31. Januar 2003 - 23:21

Da andernorts nach Ausspracheregeln für den Wales-Band gefragt wurde, hier nun endlich eine kleine (aber dramatische :D ) Liste:

>c< wird stets wie >k< in Kunst ausgesprochen
>ch< wird stets wie der Laut in Buch ausgesprochen
>dd< entspricht dem weichen englischen >th< (the)
>f< wird stets wie >w< in Wärme ausgesprochen
>ff< wird stets wie >f< in Fest ausgesprochen

>ll< ist für Deutsche (und alle anderen?) neu: Sie legen die Zunge an den Zahnrand, als ob sie ein >l< aussprechen wollen, und blasen die Luft sanft (und möglichst feucht ;) ) zwischen Zunge und seitlichen Zahnrändern hindurch.

>r< ist ein gerolltes >r<
>rh< wird so ausgesprochen wie es aussieht (?), gerolltes >r<+>h< zusammengezogen
>th< entspricht dem harten englischen >th< (thing)
>u< wird stets wie langes oder kurzes >i< (Ideal oder Insel) ausgesprochen
>w< wird stets wie >u< (Ulme oder Uhr) ausgesprochen
>y< wird in einsilbigen Wörtern wie >i< (Insel), in zweisilbigen Wörtern wie ein sehr schwaches >e< (wie in Blume) ausgesprochen
>^< zeigt an, da? der entsprechende Vokal gedehnt ist

nach einem Papier der Nationalbibliothek von Wales, September 2000

Trotz "stets" und "Nationalbibliothek" finden sich andernorts auch Varianten und ich vermute, da? es doch auch Ausnahmen gibt.

Viel Spa?

Gru? Kostja

#2 Höchster Patriarch von Lomar

Höchster Patriarch von Lomar

    Truchse? von Olathoe

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 3.120 Beiträge

Geschrieben 31. Januar 2003 - 23:30

Hier noch ein paar ?bungen für den geneigten Leser:

Oddin

Machynlleth

Aberystwyth

Aberdyfi

Glyndyfrdwy

Rhys ap Tudur

Penmynydd

:D :D :D Gru? Kostja

#3 klaus1364424406

klaus1364424406

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 331 Beiträge

Geschrieben 01. Februar 2003 - 00:05

Original von Höchster Patriarch von Lomar

>ll< ist für Deutsche (und alle anderen?) neu: Sie legen die Zunge an den Zahnrand, als ob sie ein >l< aussprechen wollen, und blasen die Luft sanft (und möglichst feucht ;) ) zwischen Zunge und seitlichen Zahnrändern hindurch.


Bei mir hört sich das an, wie das >ch< in Loch. Richtig?

Original von Höchster Patriarch von Lomar
>r< ist ein gerolltes >r<


Manche Teile Frankens (oder der Schweiz) haben hier wohl weniger Probleme. :]

Danke für die Liste.

Beste Grü?e aus der Nürnberger Gegend,
Klaus.

#4 Höchster Patriarch von Lomar

Höchster Patriarch von Lomar

    Truchse? von Olathoe

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 3.120 Beiträge

Geschrieben 01. Februar 2003 - 01:59

Bei >Loch< liegt die Zunge sehr tief. Sie soll aber oben an die Grenze zwischen Zahn und Zahnfleisch sto?en und dann wird recht feucht die Luft herausgepresst, ohne da? die Zunge dabei ihren Platz verlä?t.

Andererseits: In dem Jugendbuch "Wintersonnenwende" (oder zumindest aus dessen Zyklus) machen sich - wenn ich mich recht entsinne - zwei Jungen im Anschlu? an eine entsprechende ?bung über das deutsche "Achtung" lustig. - Also wer wei?...

Noch ein schöner Zungenbrecher:

Fürst Llywelyn II

Gru? Kostja

#5 Hakon

Hakon

    Meister des Dampfes

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 1.446 Beiträge

Geschrieben 03. Februar 2003 - 12:36

Dickes Lob an HPvL! Das war leider ein kleines Manko in diesem ansonsten hervorragenden Abenteuer.

Wie müsste man demnach den Ortsnamen aussprechen?

Gru?,
Matthias

#6 klaus1364424406

klaus1364424406

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 331 Beiträge

Geschrieben 03. Februar 2003 - 14:21

Original von Höchster Patriarch von Lomar
Bei >Loch< liegt die Zunge sehr tief. Sie soll aber oben an die Grenze zwischen Zahn und Zahnfleisch sto?en und dann wird recht feucht die Luft herausgepresst, ohne da? die Zunge dabei ihren Platz verlä?t.


Hört sich ein bisschen nach "hölzeln" an?
Zitat (eines meiner Spieler): "Hölzeln ist wie lispeln, nur mit der Zunge oben." :)

Also was wie der "Zwischenlaut", der man manchmal bei "kl" hört? Z.B.: "klein"?

Schöne Grü?e,
Klaus (der es immer noch nicht blickt)

#7 Höchster Patriarch von Lomar

Höchster Patriarch von Lomar

    Truchse? von Olathoe

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 3.120 Beiträge

Geschrieben 03. Februar 2003 - 14:30

Ich bin natürlich kein Experte dafür. Aber ich denke, wenn du den k-Laut davor weglä?t und es etwas "feuchter" wird, dann ist das was zwischen k und l passiert schon ungefähr richtig. Bei mir kommt da immer ein ch-ähnliches zischen mit bei raus. (In der Hoffnung, da? das stimmt.) Perfekt schafft's eh nur ein Waliser. (Und eure Spieler können's wahrscheinlich auch kaum überprüfen. :D )

Gru? Kostja

#8 Guest_IndianaFelix_*

Guest_IndianaFelix_*
  • Gäste

Geschrieben 05. Februar 2003 - 00:01

Andererseits: In dem Jugendbuch "Wintersonnenwende" (oder zumindest aus dessen Zyklus) machen sich - wenn ich mich recht entsinne - zwei Jungen im Anschlu? an eine entsprechende ?bung über das deutsche "Achtung" lustig. - Also wer wei?...


Brutal OT: Man, habe ich die Bücher gerne gelesen damals. <seufz>

Ob die mir heute auch noch gefallen würden?
Wann hast Du da das letzte Mal reingeschaut?

Felix

Danke für's dran erinnern. Wo stehen die doch gleich?



#9 Höchster Patriarch von Lomar

Höchster Patriarch von Lomar

    Truchse? von Olathoe

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 3.120 Beiträge

Geschrieben 05. Februar 2003 - 02:46

Ich habe sie erst vor 2-3 Jahren gelesen. Klar, es sind Jugendbücher und das merkt man ihnen auch an (siehe Harry Potter), aber sie liegen inhaltlich voll auf meiner "Heiden-Linie" und waren von daher das reinste Vergnügen. Ich hatte sie nur ausgeliehen, mu? sie mir aber unbedingt mal kaufen und noch einmal zu Gemüte führen.
Den Wintersonnenwende-Band haben wir in Wales gemeinsam gelesen, am Kamin. :]

Gru? Kostja




Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0