Zum Inhalt wechseln


Foto

CthulhuPunk


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
19 Antworten in diesem Thema

#1 Skyrock

Skyrock

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 706 Beiträge

Geschrieben 10. Februar 2003 - 21:37

Smörebröd!

Wer von euch hat es? Mich würde mal interessieren, wie es euch gefällt. Ich persönlich finde die Settingidee ganz cool. Schon beim ersten ?berfliegen hatte ich schon eine Reihe Abenteuerideen. Das Apokalyptische der Cyberpunkwelt passt IMHO ganz gut zu dem der cthulhoiden, ebenso wie das "Freakige" an beiden Universen.

Das Vorkommen von Cyberware und der höhere Bewaffnungsgrad erlauben es, auch mal einen Level pulpiger zu spielen, ohne dass die Charaktere gleich wie am Flie?band zerlegt werden, und in Verbindung mit der Cyberpunk-Technologie sind auch ziemlich abgefahrene Mythosartefakte möglich.

La?t mal hören...

#2 Christoph

Christoph

    Pro-Gamer

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 1.851 Beiträge

Geschrieben 10. Februar 2003 - 21:45

Ich hab mal ein Cyberpunk-CoC-Crossover geleitet und bin sehr angetan von der Vielzahl der Möglichkeiten, die sich boten. Ich bin ja eh kein so gro?er Fan von 1920, sondern hab?s lieber ein bi?chen "anders" und "funkiger"!

Schön finde ich vor allem Delta-Green-Organsiationen in einer Cyberpunk-Welt, ein Putzkommando für Mythosabschaum in einer Welt voller Abschaum... apropos Putzkommando, leider wurde (Wie zu erwarten war) der Boden eher mit als von den Charakteren aufgewischt.


Halbwissen macht frech!

#3 Skyrock

Skyrock

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 706 Beiträge

Geschrieben 10. Februar 2003 - 21:50

Och, ich mag eigentlich die 1920er von der Atmosphäre her. Mal abgesehen davon, dass die Einzige Wahren Mythos-Geschichten aus dieser Zeit stammen, und die 1920er etwas andere Vorzüge als Cyberpunk haben: Einsame, ländliche Gegenden; schlechte Kommunikations- und Transportwege(gut, um SCs in Ober-Hinterwald festzunageln!); etwas gewaltärmeres Spiel...

Wie war dass mit deinem Cyberpunk-CoC-Crossover? Hast du da auf GURPS CthulhuPunk zurückgegriffen, oder hast du in CP2020 Mythosdinge reingepriemelt?

#4 Christoph

Christoph

    Pro-Gamer

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 1.851 Beiträge

Geschrieben 10. Februar 2003 - 22:52

ich hab was ganz eigenes gemacht und mir aus allen möglichen Ecken Zutaten für meine Kampagnenwelt zusammengeklaut, allerdings mit echtem Lovecraftmythos gewürzt!

Also, ein Spielsystem, mit dem man auch dramatische Kämpfe ausfechten kann, Hintergrundwelt ein Misch aus vielem mit viel Eigenen und das ganze mit eben echtem Lovecraftmythos!
Halbwissen macht frech!

#5 oleg1364424405

oleg1364424405

    Traeumer im Hexenhaus

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 1.887 Beiträge

Geschrieben 10. Februar 2003 - 23:10

(Ich erwaehne jetzt mal nicht die D20 Regeln...)

#6 Marcus Johanus

Marcus Johanus

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 1.062 Beiträge

Geschrieben 11. Februar 2003 - 03:51

Cthulhupunk ist klasse. Ob sich das Buch selbst lohnt, ist faglich. Immerhin sind gerade mal 30-50 Seiten wichtig und neu. Den Rest kennt man als Cthulhu-Spieler bereits oder es handelt sich um GURPS-Regeln, mit denen man nicht viel anfangen kann. Aber der Hintergrund gefällt mir sehr gut. Vor allem, weil es sich eben nicht um den für's Rollenspiel typischen bunten Shadowrun- oder 2020-Cyberpunk handelt, sondern eher um einen sehr realistischen, eher politischen. Mehr Blade Runner als Matrix.

#7 Guest_chivas_*

Guest_chivas_*
  • Gäste

Geschrieben 11. Februar 2003 - 07:50

Original von Marcus Johanus
Vor allem, weil es sich eben nicht um den für's Rollenspiel typischen bunten Shadowrun- oder 2020-Cyberpunk handelt, sondern eher um einen sehr realistischen, eher politischen. Mehr Blade Runner als Matrix.

naja, CP 2020 und SADOrun würd eich nicht in einen topf werfen...aber das ist wohl eher eine glaubensfrage :rolleyes:

#8 Christoph

Christoph

    Pro-Gamer

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 1.851 Beiträge

Geschrieben 11. Februar 2003 - 09:29

Aber ich gebe Marcus recht: So viel Neues hat der Band (ich hab ihn nur einmal überflogen) nicht zu bieten! Das kann man selber machen.
Halbwissen macht frech!

#9 Skyrock

Skyrock

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 706 Beiträge

Geschrieben 11. Februar 2003 - 10:19

Also, ein paar coole Vorlagen sind schon drin(die Homo Saps sind genial :) ), aber 30EUR sind überzogen.

naja, CP 2020 und SADOrun würd eich nicht in einen topf werfen...aber das ist wohl eher eine glaubensfrage

...und die SR-Spieler streiten sich auch schon seit langem darüber, welches das wahre SR ist... die Vollprofis mit den langen schwarzen Mänteln und Ares Alphas mit Bullpub + Gasventil IV, oder die armen Stra?enpunks, für die "MP" ein Fremdwort ist... und dann haben wir noch die Glaubensfrage "Ist das wahre SR ein abgedrehtes RPG, in das man alles reinschmei?t, was man aus Mangas und ähnlichem klauen kann, oder ein 'echtes' Cyberpunk-RPG mit leichtem Fantasy-Einschlag?"


#10 Guest_M_*

Guest_M_*
  • Gäste

Geschrieben 11. Februar 2003 - 11:40

Vor allem, weil es sich eben nicht um den für's Rollenspiel typischen bunten Shadowrun- oder 2020-Cyberpunk handelt, sondern eher um einen sehr realistischen, eher politischen.



IMO eigent sich die spielwelt von SR prima um "politisch" zu spielen - die gesamte nichtmagische entwicklung der welt ist ja extrem politisch. will hei?en: nimm unsere zustände, denkl sie logisch weiter und dreh sie auf bis ins extrem - et voilÓ.

#11 Skyrock

Skyrock

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 706 Beiträge

Geschrieben 11. Februar 2003 - 13:47

IMO eigent sich die spielwelt von SR prima um "politisch" zu spielen - die gesamte nichtmagische entwicklung der welt ist ja extrem politisch. will hei?en: nimm unsere zustände, denkl sie logisch weiter und dreh sie auf bis ins extrem - et voilÓ.



SR und logisch - naja :rolleyes:

Wir haben inzwischen in der Timeline 100mio. Indianer(haben die sich auf einmal alle ganz lieb gehabt?), einen Geisterdrachen, der so mir nichts dir nichts die Stadt Denver übernimmt, und einen Taser, der seltsamerweise durch Keramik leitet.

Besonders logisch und konsistent war SR noch nie - aber darum wurde es eigentlich auch nie gespielt.

#12 Höchster Patriarch von Lomar

Höchster Patriarch von Lomar

    Truchse? von Olathoe

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 3.120 Beiträge

Geschrieben 11. Februar 2003 - 13:51

8o Die magischen Aspekte von SR sind ja wohl auch politisch. (Indianer, Elfen, etc.)

Gru? Kostja

#13 Guest_M_*

Guest_M_*
  • Gäste

Geschrieben 11. Februar 2003 - 14:12

richtig, wenn man so will, blo? sind drachen und blutgeister an sich wenig politisch - und auch keine "fortsetzung" jetziger verhältnisse. jedenfalls nicht, soweit mir bekannt ist. ;)

#14 Höchster Patriarch von Lomar

Höchster Patriarch von Lomar

    Truchse? von Olathoe

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 3.120 Beiträge

Geschrieben 11. Februar 2003 - 18:59

Will ich so. ;)

Ansonsten kommts natürlich auch auf den SL an. Drachen sind politisch schon sehr interessant, je nach Blickwinkel.

Gru? Kostja

#15 Guest_Jerome_*

Guest_Jerome_*
  • Gäste

Geschrieben 12. Februar 2003 - 09:14

SR ist ein sehr interessantes Rollenspiel. Kommt aber auf den SL an. Bei einem war es ein reines Splatter-Spiel bei dem anderen (wesentlich besseren Spielleiter) hatten wir schon schiss einen Wachmann zu killen. Am ende war unsere Truppe nur mit Gummigeschossen ausgestattet. :rolleyes:
Abgedreht ist es schon ein bi?chen. Elfen, Zwerge etc. Aber wer sagt den bitte das Bio- und Cyberware funktionieren?
(Und jetzt kommt der ?bergang zu Cthulhu! Hahaha! :D )
Ich persönlich stehe auf die 1920er. Die Gründe wurden oben schon genannt. Kein Telefon, unbesiedelte Gegenden... etc. Ich für meinen Teil finde das Cyberpunk mit Cthulhu nicht zusammen passt. Es ist mir zu ... "freaky". Auch wenn dadurch die Charaktere länger aushalten würden... aber darum geht es meiner Ansicht nach in Cthulhu... das der "Mensch" an sich keine oder nur geringe Chancen hat. ;)
Obwohl ich es noch nie gespielt habe.... SR mit Cthulhu-elementen könnte ich mir noch überlegen... man müsste es einmal anspielen...




Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0