Zum Inhalt wechseln


Foto

CthulhuPunk


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
19 Antworten in diesem Thema

#16 Guest_M_*

Guest_M_*
  • Gäste

Geschrieben 12. Februar 2003 - 09:59

eigentlich kann man das ganz leicht. nun, nicht unbedingt cthuloid (oder doch cthulhoid? :D ), aber die stimmung, die cthuloides rüberbringt: wenn man nach aztlan geht, das ganze sehrsehr düster hält und die kampagne in richtung blutgeister und "brückenschlag" aufzieht. ist ja schlie?lich nicht ganz unähnlich: monströse wesenheiten, die eigentlich hier nicht viel zu sachen haben (aber früher mal da waren - earthdawan) wieder zurück in die welt bringen um so ein neues zeitalter einzuläuten.

#17 Guest_chivas_*

Guest_chivas_*
  • Gäste

Geschrieben 12. Februar 2003 - 10:01

also ich war zwar bisher SR-hasser :D und eingefleischter CP 2020 fetischist (jaa natürlich: ich habe NIE SR gespielt!),
aber da ich diese "mein RPG ist das einzig wahre"-typen nicht sehr schätze, habe ich mir soeben ein SR-Regelwerk ausgeliehen und werde es aufmerksam studieren :]

wollte nur noch sagen, dass es eigentlich bei CP2020 sitzungen mehr oder weniger immer "politisch" zuging!
bei uns...
die CP bewegung der 80er ging doch gerade davon aus, dass alles (politisch) au?er kontrolle gerät: stellt euch vor die amerikaner beginnen nun tatsächlich den krieg, die irakis bombadieren Tel Aviv (giftgas o.ä.) die stimmung in den arabischen ländern wendet sich die amis erleben ein zweites vietnam und nuken die ganze gegend...

das wäre eine cyberpunkische-wendung! (ok, recht simpel - nur als beispiel :D ) aber das ist doch wesentliches element des CP:
zukunftsangst bzw. keine zukunft mehr möglich, der staat kann nicht mal mehr vertuschen dass er die macht verloren hat, alles gerät au?er kontrolle...etc

naja, irgendwie so halt...

ABER zurück zum thema! mich interessiert das thema Cthulhupunk eigentlich sehr: kann mir jemand mehr über besagtes GURPS-buch erzählen, bzw. über evtl. abenteuer die ihr schn gespielt habt etc.etc.?

#18 Hakon

Hakon

    Meister des Dampfes

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 1.446 Beiträge

Geschrieben 12. Februar 2003 - 11:05

Jawohl, wieder zurück zu CTHULHUPUNK. (Bitte hier keine Diskussion über SR ist besser als CP2020 und umgekehrt - macht dazu bitte einen eigenes Thema auf. Vielleicht im GroFaFo?)

Der Band hat die GURPS üblichen 128 Seiten und es handelt sich dabei streng genommen um eine Mischung der hauseigenen Cyberpunk-Hintergrundwelt "GURPS Cyberworld" mit dem Cthulhu-Mythos.
Das erste Kapitel bietet einen kurzen ?berblick über den Mythos (Monster, Bücher, Traumlande, sonstige Orte...).
In nächsten Kapitel wird auf 17 Seiten die Hintergrundwelt beschrieben (Timeline, Beschreibug der Kontinente, Technologie, Kriminalität, das Netz, Kultur, Raumfahrt und Tiefseeforschung). Hier werden ein paar interessante Dinge erwähnt. Beispielsweise da? der australische Kontinent durch eine merkwürdige Seuche vollkommen entvölkert wurde, Satelitenaufnahmen jedoch wieder vereinzelt Bewegungen und Spuren primitiver Kulturen zeigen. Eine Kontaktaufnahme ist bisher jedoch gescheitert...
Kapitel drei beschreibt mögliche Spielercharaktere, Vor- und Nachteile, Fertigkeiten, Zaubersprüche, magische Artefakte und dergleichen - alles in GURPS-Werten. Interessant sind hier die Cyberpunk-Artefakte, wie z.B. das R'yleh-Interface, ein VR-Grafiksatz, der die Netzbesucher virtuell durch die versunkenen Reste der uralten Stadt wandern lä?t. Viele sind dabei angeblich verrückt geworden - wenn es das Ding überhapt gibt!

Kapitel 4 beschreibt grundlegende Kampagnenmöglichkeiten und -typen. Es werden auch ein paar Ideen geliefert, allerdings etwas knapp.

Kapitel 5 bietet neben einigen ausgearbeiteten Charakteren eine Schilderung diverser Gruppierungen (unabhängige, politische, wirtschaftliche, kriminelle, religiöse und okkulte), für die man u.U. arbeiten könnte.

Das folgende Kapitel beschreibt diverse kultistengruppen.

Hierauf folgt ein Kapitel mit bekannten Mythos-Monstern und -Göttern. Hier gibt es nicht viel neues (au?er vielleicht den entsprechenden GURPS-Werten).

Kapitel 8 listet 6 Abenteuerideen auf, die für meinen Geschmack etwas zu kurz umrissen sind.

Das letzte Kapitel zeigt, wie man GURPS-Werte nach CoC konvertiert und umgekehrt.

Abschlie?end gibt es noch ein paar Literaturtipps und einen brauchbaren Index.

Alles in allem ein gutes Buch, allerdings bietet es für erfahrene CoC-Spieler (die nicht beabsichtigen, zu GURPS zu wechseln) nicht viel neues. Das wenige neue bietet jedoch viele interessante Abenteueroptionen und auch der Mix dieser Genre ist gute gelungen und macht duchaus Sinn.
Mu? jeder selber wissen, ob man dafür sein Geld ausgeben will.

Gru?,
Matthias

#19 Skyrock

Skyrock

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 706 Beiträge

Geschrieben 12. Februar 2003 - 13:35

Eine IMHO ganz gelungene Rezension von Marcus Johanus findet sich auch HIER

#20 Guest_chivas_*

Guest_chivas_*
  • Gäste

Geschrieben 12. Februar 2003 - 13:58

danke leute für links & co. :)

@frank: ihr wollt doch demnächst diesen band mit den abenteuern für diverse settings rausbringen, oder?
(strange Aeons??) ich nbehme an, dass der band schon fertig geplant ist, aber ist für irgendwann vielleicht eine abenteuerpublikation für cthulhuPunk geplant?

ich denke bisher gibt es sowas nicht, oder?




Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0