Zum Inhalt wechseln


?lteres Zeichen


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
23 Antworten in diesem Thema

#16 Guest_M_*

Guest_M_*
  • Gäste

Geschrieben 31. März 2003 - 09:25

soweit ich diesen kasten in erinnerung habe, steht da aber extra drin, da? diese eben nicht übernommen wurden, weil sie erstens nicht durchgängig stimmig sind (wie die sache mit cthulhu und dem wasser) und zweitens dieses gut/böse-schema nicht sonderlich pa?t. der krieg im himmel ist zwar erwähnt, aber IMO nicht integriert.

#17 Der Narr

Der Narr

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 151 Beiträge

Geschrieben 31. März 2003 - 09:33

Oh Graus 8o

Du hast gerade den wahren Schrecken in mir entfacht!

Ich kenne von Derleth nur "Die Masken des Cthulhu". Dieser "Episoden-Roman" (ich würde es eher als Sammlung von Kurzgeschichten mit gleichem Thema beschreiben) hat mich jedenfalls davon überzeugt, in Zukunft die Finger von ihm zu lassen. Beim Lesen hatte ich die ganze Zeit das Gefühl, dass er nur Lovecraft imitieren möchte - so ähnlich wie wenn man eine Parodie auf etwas liest, was aber keine Parodie ist, sondern ernst gemeint und dadurch, dass man das Original kennt, zur Parodie wird (das muss man nicht verstehen, bin mir selber nicht sicher, wie ich das meine *g*). Aber auch sonst fand ich die Geschichten eher langweilig.
Du sprichst da aber wirklich einen Punkt an: Wenn man sich nicht sehr intensiv mit der Materie auseinandersetzt, dann ist es schon sehr schwierig zu unterscheiden, wo die einzelnen Elemente im Rollenspiel ihren Ursprung haben, z.B. die Zaubersprüche, die Alien-Technologie, die Kreaturen etc. Ich habe zwar etliche Lovecraft-Geschichten gelesen, könnte aber sicher nur einen sehr geringen Teil des RPGs sicher als "original Lovecraft" oder "Nicht Lovecraft" einordnen. Schön fände ich mal eine Art Index, in der aufgeschlüsselt wird, welches die verschiedenen Einflüsse an welchen Stellen sind. Vielleicht auch, welche verschiedenen Arten des Spielens es überhaupt gibt und wie die sich unterscheiden (z.B. eben Lovecraft, Derleth, Lumley). Wär doch vielleicht auch was für die Cthuloiden Welten?

#18 Holger Göttmann

Holger Göttmann

    Ai Tenshi Kultoberhaupt

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 1.084 Beiträge

Geschrieben 31. März 2003 - 10:00

Hi! :-)

Original von John Maguire
soweit ich diesen kasten in erinnerung habe, steht da aber extra drin, da? diese eben nicht übernommen wurden, weil sie erstens nicht durchgängig stimmig sind (wie die sache mit cthulhu und dem wasser) und zweitens dieses gut/böse-schema nicht sonderlich pa?t. der krieg im himmel ist zwar erwähnt, aber IMO nicht integriert.


Nun ja, du sagtest ja aber, dass nichts von Derleth eingeflossen ist und daher habe ich es erwähnt, weil es einfach nicht stimmt. Sein Einfluss ist nicht wirklich gering.

Und wenn ich mich nicht ganz täusche (ich kenne mich leider nicht sooooo sehr mit Derleth aus), dann sind viele "Interpretationen" verschiedener Mythosgottheiten auch auf seinem Mist gewachsen. Bei Lovecraft gibt es viele, die kaum näher erwähnt werden au?er in einem Nebensatz und wenn ich mich nicht ganz täusche, dann hat Derleth hieraus einiges weiterentwickelt, was sich bis heute in der Kreaturenauflistung hält. Aber leider kann ich da mit nicht sehr viel genauem dienen, aber vielleicht kann mir da jemand helfen, der sich mit Derleth ein wenig besser auskennt (ich setze da ein wenig auf Oleg *g*).

Und auch wenn dieser Kasten optional ist (was ich ja auch sagte), so ist der Creature Companion in seinem Anlehnen an Derleth wesentlich unoptionaler und stärker. ;-) Wie gesagt, dort wimmelt es ziemlich offensichtlich von Derleth's Einfluss ... und das ist
immerhin auch eine offizielle Chaosium-Publikation. *g*

Ich sage ja nicht, dass das "schlecht" oder "verkehrt" ist ... ich behaupte sogar, dass das eigentlich das ist, was normalerweise gespielt. Kein Wunder, wenn es sogar im Kreaturenbuch dauernd auftaucht. Man kann also bei weitem nicht sagen, dass das nicht eingeflossen ist. Gerade im Companion gibt es sowohl Elementarzuordnung wie auch "Krieg im Himmel". Ganz unoptional - jedenfalls wird (leider) nicht darauf verwiesen. ;-)

CU

holger

#19 Guest_Gast_*

Guest_Gast_*
  • Gäste

Geschrieben 31. März 2003 - 12:25

Nun heisse ich zwar nicht Oleg , aber dennoch .....

In den Companion sind von ALLEN Autoren aus Lovecrafts Dunstkreis Figuren eingeflossen, im besonderen von dem unsaeglichen Lin Carter, der nicht nur in Derleths richtung schielte, sondern staendig Verwandtschaften zwischen den Monstern herbeifabulierte.Cthylla als tochter Cthulhus, usw.
andere sind von Henry Kuttner, sehr viele auch von Autoren, die in Chaosiums Kurygeschichtensammlungen veroeffentlichten.

Zu Frnak Belknap Long: Die beiden Geschichten wuerde ich wirklich gerner auch einmal lesen, die itneressieren mich schon. Im Uebrigen wuerde ich mich wundern, wenn ihr weitere Geshcichten von ihm findet. er kann nicht viele geschrieben haben, da er sich in den dreissigern und vieryigern auf das Verfassen von SF -fliessbandromanen verlegte und dutzende von mehr oder weniger durchschnittlichen Space-operas schrieb. einige erschienen in den UTOPIA / und TERRA Heften, und ich fand sie damals eigentlich nie besonders ueberzeugend. Das lag aber mit sicherheit auch an den lumpigen unverschaemt gekuerzten Uebersetzungen...


Der Raecher aus Prag


#20 Guest_Gast_*

Guest_Gast_*
  • Gäste

Geschrieben 31. März 2003 - 12:25

Nun heisse ich zwar nicht Oleg , aber dennoch .....

In den Companion sind von ALLEN Autoren aus Lovecrafts Dunstkreis Figuren eingeflossen, im besonderen von dem unsaeglichen Lin Carter, der nicht nur in Derleths richtung schielte, sondern staendig Verwandtschaften zwischen den Monstern herbeifabulierte.Cthylla als tochter Cthulhus, usw.
andere sind von Henry Kuttner, sehr viele auch von Autoren, die in Chaosiums Kurygeschichtensammlungen veroeffentlichten.

Zu Frnak Belknap Long: Die beiden Geschichten wuerde ich wirklich gerner auch einmal lesen, die itneressieren mich schon. Im Uebrigen wuerde ich mich wundern, wenn ihr weitere Geshcichten von ihm findet. er kann nicht viele geschrieben haben, da er sich in den dreissigern und vieryigern auf das Verfassen von SF -fliessbandromanen verlegte und dutzende von mehr oder weniger durchschnittlichen Space-operas schrieb. einige erschienen in den UTOPIA / und TERRA Heften, und ich fand sie damals eigentlich nie besonders ueberzeugend. Das lag aber mit sicherheit auch an den lumpigen unverschaemt gekuerzten Uebersetzungen...


Der Raecher aus Prag


#21 Guest_M_*

Guest_M_*
  • Gäste

Geschrieben 31. März 2003 - 12:28

Nun ja, du sagtest ja aber, dass nichts von Derleth eingeflossen ist


na - wo habe ich das denn gesagt? ich habe lediglich geschrieben:

schlie?lich ist ja derleth gut/böse-schema ebensowenig in den "offiziellen" rpg-cthulhu-mythos eingeflossen wie die elementarzuordnung.




kein wort von "nichts"...

wollte damit ja auch nicht sagen, da? derleth generell schlecht ist. besonders die - von holger wenig geschätzte - geschichte "the lurker at treshold" ist IMo ziemlich atmosphärisch.

#22 Holger Göttmann

Holger Göttmann

    Ai Tenshi Kultoberhaupt

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 1.084 Beiträge

Geschrieben 31. März 2003 - 13:47

Hi! :-)

Original von John Maguire

Nun ja, du sagtest ja aber, dass nichts von Derleth eingeflossen ist


na - wo habe ich das denn gesagt? ich habe lediglich geschrieben:

schlie?lich ist ja derleth gut/böse-schema ebensowenig in den "offiziellen" rpg-cthulhu-mythos eingeflossen wie die elementarzuordnung.


kein wort von "nichts"...


Gut. *seufz* Streiche das "nichts" (ich meinte mit "nichts" auch eher diese Sachen, die du erwähnt hattest - da habe ich mich ungünstig ausgedrückt, sorry) - trotzdem ist deine Aussage falsch, dass sowohl das "gut/böse Schema" wie auch die Elementarzuordnung nicht in offiziellen Publikationen drin sind. Darauf wollte ich eben hinweisen.

CU

holger


#23 Holger Göttmann

Holger Göttmann

    Ai Tenshi Kultoberhaupt

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 1.084 Beiträge

Geschrieben 31. März 2003 - 13:58

Hi! :-)

Original von Wolfgang
Im Uebrigen wuerde ich mich wundern, wenn ihr weitere Geshcichten von ihm findet.


Also spontan würden mir da die Chaugnar Faugn-Sachen mit "The Horror from the Hills" und "When Chaugnar Wakes" einfallen. Habe ich allerdings beides leider noch nicht gelesen, denn an Frank Belknap Long kommt man irgendwie verdammt schlecht dran. Weder bei Amazon noch bei Ebay hat man da gute Aussichten und kann immer hoffen und bangen.

Aber mit diesem "Hüter der Pforten", das ja vor kurzem rauskam, sind wenigstens wieder "Space-Eaters" und "Hounds" in der ?bersetzung da und auch auch erreichbar. An die anderen bin ich bisher allerdings noch nicht rangekommen. Aber vielleicht hat Tom da ja was auf seinem au?erdimensionalen Dachboden. ;-)

CU

holger

#24 Guest_M_*

Guest_M_*
  • Gäste

Geschrieben 31. März 2003 - 17:15

also da? das gut/böse vom ihm übernommen wurde (und damit meine ich den krieg im himmel mit dem guten gott nodens usw.) sehe ich eigentlich nicht so. elementare zuordnung wie beispielsweise den feuervampir oder die tiefen wesen zu cthulhu mag es ja geben, von einem elementarem schema kann man meiner meinung nach aber nicht sprechen.




Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0